Jochen's Dienstmagd und andere Merkwürdigkeiten

Nach dem Buch 'Dick, Dalli und die Ponies' von Ursula Bruns

Jochen's Dienstmagd und andere Merkwürdigkeiten

Beitragvon Ethelbert© » So 19.Jul.2009 13:06

Wetten dass folgendes noch niemandem aufgefallen ist?

Jochen von Roth beschäftigt neben seinem Stallknecht Hein Daddel auch noch eine Dienstmagd in Dodau. Dieses Dienstmädchen oder Dienstmagd taucht allerdings nur ein einziges Mal auf als die Reitgäste vom Bahnhof auf Dodau ankommen und von der Kutsche steigen.

Ausserdem frage ich mich ob Dick eventuell heimlich an der Tür lauscht (die böse!) Als Jochen zur Oma geht um Angela und die beiden Schwestern auf sein Sommerfest einzuladen kommt sie nachdem sie von Angela gerufen wurde in ca. einer Millisekunde ins Zimmer hineingestürzt. Sie hat sicherlich gelauscht...

In "Mädels" erfährt man übrigens wie Mans mit Nachnamen heisst. Und zwar in der Szene wo die Mädels vom Bahnhof mit Ethelbert zur Schmiede bzw. zur "Bruchbude" fahren. Leider versteht man den Namen des Schmiedes (der Vater von Mans) nur schlecht. Irgendwas mit Sirg oder Sörg. ("Guten Tag Herr Sirg oder Sörg." sagt Dalli)

Noch was für die absoluten Super-Spezialisten:

Die Szene als der Zug mit Ethelbert im Bahnhof in Gremsmühlen einläuft ist exakt die gleiche wie beim Abschied also als Ethelbert wieder nach Hause fährt. Man beachte die zwei Männer die über den Bahnsteig schlendern. Die tauchen in beiden Szenen auf.

Wieher! Wihihier! Wihierr!

Ja ja... nichts neues, Ponylein! Wir wissen doch alle, daß man dir in der Rettungsszene mit Ethelbert wo du wiehernd unter dem Baum liegst, die Vorderbeine zusammengebunden hat. Das sieht man sogar. Und zwei Sekunden später (nach Umschnitt) hat man dich wieder von den Fesseln entbunden.

Herzliche Grüße

von
Shetlandpony Schneewittchen© und Ethelbert©
Benutzeravatar
Ethelbert©
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 989
Registriert: Di 05.Jul.2005 7:44
Wohnort: kurz vor Trier bzw. kurz hinter Trier

Beitragvon Andrea1984 » So 19.Jul.2009 20:40

Stimmt die von dir angemerkten Szenen sind selbst mir noch nicht aufgefallen.

Du hast ja wahre Adleraugen, Ethelbert.

Jochen muss also viel Geld besitzen, dass er Hein Daddel und ein Dienstmädchen bezahlen kann. ;)
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 4741
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Beitragvon Das Dick » Mo 20.Jul.2009 8:06

Das arme Fohlen,diese Situation finde ich gestellt ncht toll.Ist ja schon schlimm genug wenn sie wirklich passiert,aber auf ein Fohlen einen Baum zu legen und es zu fesseln finde ich Tierquälerei!

Das war etwas das sie sich hätten sparen können im Film,meiner meinung nach!
Sind wir nicht alle ein bisschen Immenhof???
Benutzeravatar
Das Dick
Immenhof-Kenner
Immenhof-Kenner
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15.Jul.2009 21:22

Re: Jochen's Dienstmagd und andere Merkwürdigkeiten

Beitragvon Pony-Fan » So 29.Jul.2012 23:18

Ethelbert© hat geschrieben:Wetten dass folgendes noch niemandem aufgefallen ist? Jochen von Roth beschäftigt neben seinem Stallknecht Hein Daddel auch noch eine Dienstmagd in Dodau. Dieses Dienstmädchen oder Dienstmagd taucht allerdings nur ein einziges Mal auf als die Reitgäste vom Bahnhof auf Dodau ankommen und von der Kutsche steigen. Ausserdem frage ich mich ob Dick eventuell heimlich an der Tür lauscht (die böse!) Als Jochen zur Oma geht um Angela und die beiden Schwestern auf sein Sommerfest einzuladen kommt sie nachdem sie von Angela gerufen wurde in ca. einer Millisekunde ins Zimmer hineingestürzt. Sie hat sicherlich gelauscht... In "Mädels" erfährt man übrigens wie Mans mit Nachnamen heisst. Und zwar in der Szene wo die Mädels vom Bahnhof mit Ethelbert zur Schmiede bzw. zur "Bruchbude" fahren. Leider versteht man den Namen des Schmiedes (der Vater von Mans) nur schlecht. Irgendwas mit Sirg oder Sörg. ("Guten Tag Herr Sirg oder Sörg." sagt Dalli) Noch was für die absoluten Super-Spezialisten: Die Szene als der Zug mit Ethelbert im Bahnhof in Gremsmühlen einläuft ist exakt die gleiche wie beim Abschied also als Ethelbert wieder nach Hause fährt. Man beachte die zwei Männer die über den Bahnsteig schlendern. Die tauchen in beiden Szenen auf. Herzliche Grüße von Shetlandpony Schneewittchen© und Ethelbert©


Na ja, Dienstmädchen hielten sich zu der Zeit wohl eher im Hintergrund, vielleicht ist sie deshalb nie wieder aufgetaucht.

Bei der Lausch-Szene...mmm... ja, du hast Recht, sie könnte gelauscht haben.

Bei der Szene mit Mans bei der Schmiede verstehe ich immer nur "Tach Vater Dirns!, Tach Mans!" Wer versteht was anderes?

Und die beiden Männer auf dem Bahnhof: 100 Punkte beim Immenhof-Bingo für Ethelbert, tatsächlich, du hast Recht, ist mir vorher nie aufgefallen!
Zuletzt geändert von Pony-Fan am Mo 30.Jul.2012 15:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1300
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW

Re: Jochen's Dienstmagd und andere Merkwürdigkeiten

Beitragvon profiler » Mo 30.Jul.2012 7:20

Pony-Fan hat geschrieben:
Ethelbert© hat geschrieben: Noch was für die absoluten Super-Spezialisten: Die Szene als der Zug mit Ethelbert im Bahnhof in Gremsmühlen einläuft ist exakt die gleiche wie beim Abschied also als Ethelbert wieder nach Hause fährt. Man beachte die zwei Männer die über den Bahnsteig schlendern. Die tauchen in beiden Szenen auf. Herzliche Grüße von Shetlandpony Schneewittchen© und Ethelbert©



Und die beiden Männer auf dem Bahnhof: 100 Punkte beim Immenhof-Bingo für Ethelbert, tatsächlich, du hast Recht, ist mir vorher nie aufgefallen!


Vorzüglich beobachtet. :lol: Die Szenen am Bahnhof wurden in einem Abwasch gedreht. Z.B. trägt Dalli diesselbe auffällige bunte Kleidung wie sonst nie im Film.
...und auf einmal kommt der Admiral Sombrero rein und sagt, Hein Daddel, Dein Glas ist leer!
profiler
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 16.Jun.2012 19:49
Wohnort: Mainz

Beitragvon Andrea1984 » Mo 30.Jul.2012 13:25

Bei der Szene in der Schmiede verstehe ich - sinngemäß - folgendes: "Dick" begrüßt "Mans" und seinen Vater mit: "Tag, Vater Dirk (?), Tag Mans."

"Dirk" ist durchaus ein Name der passen könnte. Wobei mich das "Vater" davor irrtiert.

Oder höre ich einfach nur schlecht ? ;)
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 4741
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Beitragvon profiler » Mo 30.Jul.2012 17:55

Andrea1984 hat geschrieben:Bei der Szene in der Schmiede verstehe ich - sinngemäß - folgendes: "Dick" begrüßt "Mans" und seinen Vater mit: "Tag, Vater Dirk (?), Tag Mans."

"Dirk" ist durchaus ein Name der passen könnte. Wobei mich das "Vater" davor irrtiert.

Oder höre ich einfach nur schlecht ? ;)


In der Version mit dem Untertitel wird folgendes gesagt:

Tag, Vater Dirks!
…Tag, Mans!
Tach, Deern!

==> http://www.immenhofkult.de/forum/viewtopic.php?t=2056
...und auf einmal kommt der Admiral Sombrero rein und sagt, Hein Daddel, Dein Glas ist leer!
profiler
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 16.Jun.2012 19:49
Wohnort: Mainz

Beitragvon jessie » Mo 30.Jul.2012 20:16

Auch ich werde die Szene vom Bahnhof morgen noch einmal ansehen :)
Mal sehen was einem noch so auffällt.
Im 2. Teil ist Ralf an den Baum gefesselt und muss sich frei spielen, da kommt Jochen und Ralf möchte ihn zum Immenhof begleiten, nur frage ich mich wann Ralf sich umgezogen hat denn er ist zusammen mit Dick und Ethelbert in Badekleidung zum See geritten...Aber nach der Szene am Baum ist er in normaler Kleidung mit Jochen am Immenhof angekommen.
Von diesen Pyjamas halte ich nichts, ich habe nie einen gehabt....
jessie
Immenhof-Kenner
Immenhof-Kenner
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 30.Jul.2012 12:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Andrea1984 » Mo 30.Jul.2012 21:00

Vielleicht hat sich "Ralf" ja doch noch rasch umgekleidet, bevor er mit "Jochen" zurückgeritten ist. Und die Szene dazwischen ist entweder nie gedreht oder zwar gedreht, jedoch nie ausgestrahlt worden.

Das vermute ich jedoch nur.

Meine Behauptung ist nicht die offizielle Antwort auf diese Frage.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 4741
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich


Zurück zu Die Mädels vom Immenhof (1955)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron