Die Rückkehr auf Immenhof

Das zweite Mario Würz Buch

Die Rückkehr auf Immenhof

Beitragvon Andrea1984 » Fr 11.Dez.2009 21:10

Ein neues Buch mit dem Titel "Die Rückkehr auf Immenhof" ist schon in Arbeit.


Quelle:http://www.immenhofmuseum.de/apps/guestbook?userid=4147478


Ja sag' mal hat den Mario Würz nicht aus dieser Sache gelernt ? ! Seine Bücher intersssieren niemanden hier im Forum.

Ich bin :shock: und :-( .
Zuletzt geändert von Andrea1984 am Do 03.Aug.2017 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 4688
Registriert: So 14.Aug.2005 16:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Beitragvon alter-fan » Di 22.Dez.2009 11:24

aus welcher "sache"?
...ja, ja, ja.. ich bin noch seehr seehr seeehr...
Benutzeravatar
alter-fan
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 92
Registriert: Di 23.Mai.2006 14:28
Wohnort: NRW

Beitragvon Andrea1984 » Di 22.Dez.2009 16:43

Aus der Sache, dass seine bisherigen Bücher niemanden interessieren, weil deren sprachliches Niveau unter jeder Kritik ist.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 4688
Registriert: So 14.Aug.2005 16:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Oma Janzen » Di 25.Jul.2017 16:04

Hier spricht die Oma von dem Ganzen und ich muss sage Andrea hat recht. Das Buch steckt voller Fehler (sachlich und auch Stil) und es ist bei mir in der hintersten Ecke verschunden, wo es bloss keiner fimdet :!: :!: :!: :arrow: Ich würde mich schämen, so ein Buch zu schreiben :!:
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.
Benutzeravatar
Oma Janzen
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 643
Registriert: Di 12.Jun.2007 21:19
Wohnort: Ratingen

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Freaky-Flo » Mi 26.Jul.2017 14:16

Ich finde seine Bücher okay.
Ist ja auch immer eine Frage, was man von so einem Buch erwartet.

Und bevor man Bücher anderer kritisiert, sollte man erst mal selber ein Buch schreiben.

Ich finde es gut, dass Mario es zumindest versucht. Wer die Bücher dann kauft, ist ja jedem selber überlassen.
Es ist aber kein Grund, darüber herzuziehen.

Er gibt sich die Mühe.
Ob man das Resultat gut oder schlecht findet, kann man ja diskutieren und muss jeder selber für sich entscheiden.

Ich z. B. habe keine Erwartungen an Inahlt oder dergleichen. Ich finde es einfach gut, wenn sich jemand Immenhof-Gedanken macht, wie es weiter hätte gehen können. Also ich bin nicht so kreativ.

LG
„Mein Tipp an Männer: nicht sauber machen, sauber halten!“
Benutzeravatar
Freaky-Flo
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 360
Registriert: Do 29.Mär.2012 8:06
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Oma Janzen » Mi 26.Jul.2017 14:57

Ganz unrecht hast du ja nicht, aber ....

1. wenn du in die FF`s vom Forum schaust, findest du mehrere Geschichten, die eher verdienen veröffentlicht zu werden, als die genannten Bücher. Übrigens auch zwei Geschichten von mir ...
2. wenn du selbst seit Jahren reitest und Pferde hast, liest du die sachlichen Fehler sofort. Und ich meine einem Buchautor dürfen solche Fehler einfach nicht unterlaufen. Dann muss er halt etwas besser recherchieren.
3. Ich habe da Rechtschreib und Stilfehler drin gefunden. Da frage ich mich ... Wenn der Autor die schon nicht ausmerzt, gibt es vor dem Druck nicht ein Lektorat :?: :?: :?:

Du kannst ja gerne hier im Forum eine oder mehrere FF`s schreiben. Mal schauen was die Leser hier dazu sagen :?:
Ich wäre jedenfalls auf deine Machwerke sehr gespannt :?:
Dann weißt du vielleicht auch wieviel Arbeit (recherce, Fantasie, Korrektur) alleine in einem Kapitel stecken :?: :idea: :?: :idea: :?: :idea:
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.
Benutzeravatar
Oma Janzen
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 643
Registriert: Di 12.Jun.2007 21:19
Wohnort: Ratingen

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Jojo » Mi 26.Jul.2017 15:41

Hallo Freaky-Flo, hallo Oma Janzen,

eure beiden Ansichten teile ich teilweise.
Das erste der 3 Bücher, "Sommernacht auf Immenhof", hat mir ja schon immer recht gut gefallen! Was das grammatisch-rechtschreibliche Fehlerteufelchen betrifft, so ist die Kritik berechtigt, aber das weiß Mario Würz durchaus auch selbst. Hinsichtlich Reiten und Pferde kann ich es nicht beurteilen, ob es da Kritikpunkte gibt.

Mario Würz muss einem nicht sympathisch sein - einigen hier ist er das wohl auch ganz und gar nicht - ABER anders, als manch eine(r) vielleicht erwartet: Man kann mit dem Mann auch reden und berechtigte Kritik prallt keinesfalls einfach so an ihm ab. Er (man) kann es aber nun mal nicht allen recht machen, besonders was Inhalt und Verlauf seiner Immenhof-Geschichte betrifft nicht!

Oma Janzen hat geschrieben:Ganz unrecht hast du ja nicht, aber ....
(...)
3. Ich habe da Rechtschreib und Stilfehler drin gefunden. Da frage ich mich ... Wenn der Autor die schon nicht ausmerzt, gibt es vor dem Druck nicht ein Lektorat :?: :?: :?:

Ich denke "jein"! Ich habe mich mal umgeschaut in diversen Portalen, die den Druck von Büchern in Eigenregie anbieten: Ein Lektor kostet extra und nicht eben wenig! Für einen Hobby- und Laienautor, der Mario Würz nun mal ist, ist ein professioneller Lektor nicht unbedingt erschwinglich. Man könnte jetzt sagen: "Dann kann man halt kein Buch rausgeben!" Stimmt durchaus! Aber allen recht machen kann man es anderrseits auch nicht.
Und wenn, Mario Würz sich entscheidet, "Sommernacht auf Immenhof" - wie kürzlich erfolgt - noch einmal neu auflegen zu lassen, dann ist das letztlich seine Sache! Niemand muss das Buch kaufen!

Ich habe es allerdings getan, um zu sehen, ob und welche Verbesserungen vorgenommen worden sind.
Da ich derzeit aber noch dabei bin einen Riesenwälzer (verglichen mit diesem Immenhof-Büchlein!), mit einem ebensolchen Anschlussbuch zu lesen, habe ich mir noch nicht die Zeit genommen, beide Ausgaben von Mario Würz' Büchlein parallel zu lesen und zu vergleichen.
Sobald ich das getan habe, werde ich im Forum etwas dazu schreiben.
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1217
Registriert: Mo 15.Nov.2010 13:25

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Freaky-Flo » Do 27.Jul.2017 10:29

Oma Janzen hat geschrieben:Ganz unrecht hast du ja nicht, aber ....

1. wenn du in die FF`s vom Forum schaust, findest du mehrere Geschichten, die eher verdienen veröffentlicht zu werden, als die genannten Bücher. Übrigens auch zwei Geschichten von mir ...
2. wenn du selbst seit Jahren reitest und Pferde hast, liest du die sachlichen Fehler sofort. Und ich meine einem Buchautor dürfen solche Fehler einfach nicht unterlaufen. Dann muss er halt etwas besser recherchieren.
3. Ich habe da Rechtschreib und Stilfehler drin gefunden. Da frage ich mich ... Wenn der Autor die schon nicht ausmerzt, gibt es vor dem Druck nicht ein Lektorat :?: :?: :?:

Du kannst ja gerne hier im Forum eine oder mehrere FF`s schreiben. Mal schauen was die Leser hier dazu sagen :?:
Ich wäre jedenfalls auf deine Machwerke sehr gespannt :?:
Dann weißt du vielleicht auch wieviel Arbeit (recherce, Fantasie, Korrektur) alleine in einem Kapitel stecken :?: :idea: :?: :idea: :?: :idea:


1. Warum veröffentlicht ihr diese denn dann nicht, wenn sie es mehr verdienen? Dann könnte man ja sehen, wie diese bei anderen so ankommen und gekauft werden.

2. Ich Reite seit über 20 Jahren. Selbst Fachbücher finde ich großteils nicht toll. Das liegt aber daran, dass jeder Reiter seinen eigenen Stil entwickelt und es nicht die eine Methode gibt. Und ich reite im übrigen Isländer... Die sind nochmal ne ganz andere Herausforderung.

3. Klar sollte es keine Rechtschreibfehler geben. Und gegenlesen lassen schadet nie. Aber es ist nunmal wie es ist. Darüber herzuziehen und sich "aufzuregen" lohnt nicht und macht nur inneren Stress.
„Mein Tipp an Männer: nicht sauber machen, sauber halten!“
Benutzeravatar
Freaky-Flo
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 360
Registriert: Do 29.Mär.2012 8:06
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Freaky-Flo » Do 27.Jul.2017 10:31

Jojo hat geschrieben:Hallo Freaky-Flo, hallo Oma Janzen,

Mario Würz muss einem nicht sympathisch sein - einigen hier ist er das wohl auch ganz und gar nicht - ABER anders, als manch eine(r) vielleicht erwartet: Man kann mit dem Mann auch reden und berechtigte Kritik prallt keinesfalls einfach so an ihm ab. Er (man) kann es aber nun mal nicht allen recht machen, besonders was Inhalt und Verlauf seiner Immenhof-Geschichte betrifft nicht!



Ich fand Mario anfangs auch "merkwürdig".
Doch man muss jeden so nehmen wie er ist und er kümmert sich wirklich sehr. Akzeptans und Tolleranz sind da die Stichworte.
Auch meine Anfrage mit der Bitte, mir einen Karte für den Gala-Abend zu reservieren und meine Frage, welche Ehrengäste kommen, hat er mir sehr Zeitnah und ausführlich genug beantwortet.
„Mein Tipp an Männer: nicht sauber machen, sauber halten!“
Benutzeravatar
Freaky-Flo
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 360
Registriert: Do 29.Mär.2012 8:06
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Jojo » Do 27.Jul.2017 12:40

Freaky-Flo hat geschrieben:(...)

1. Warum veröffentlicht ihr diese denn dann nicht, wenn sie es mehr verdienen? Dann könnte man ja sehen, wie diese bei anderen so ankommen und gekauft werden.
(...)
Diese Frage habe ich mir gestern auch gestellt! Bild

Ich finde, alle, die hier neue Immenhof-Geschichten schrieben oder noch schreiben mach(t)en das ziemlich gut! Warum also nicht mal selbst einen Versuch starten und in Eigenregie veröffentlichen?

Andrea ist zwar gerade nicht an dem wiederbegonnenen Austausch beteiligt, aber gerade was ihre Fanfiktion betrifft, habe ich mich das schon oft gefragt!
Was sie macht / schreibt, das gefällt mir! Gut, sie knüpfte an die Handlung der 70er-Jahre-Filme an, was evtl. nicht jedermann gefällt.
Aber den Umfang eines Buches hat es inzwischen allemal! Bild

Freaky-Flo hat geschrieben: (...)
Ich fand Mario anfangs auch "merkwürdig".
(...)

Da ging es Dir nicht viel anders, als mir! :mrgreen: Ich kenne Mario nicht persönlich, nur seit Kurzem durch Mails und Telefonieren. Wenn ich aufgrund dessen eine Einschätzung treffen müsste, würde ich vielleicht sagen:

Ein Hesse mit über die Jahre angenommener Reserviertheit, die man den Norddeutschen gemeinhin so nachsagt. Das altbekannte Sprichwort mal etwas abgewandelt, könnte man vielleicht noch sagen: Harte Schale, leicht aufzubrechender Kern.
Man muss ihn nicht rundum sympathisch finden und man muss absolut nicht alles mögen, was er so tut!
Er scheint zwar gleichmütig, jedoch nicht gleichgültig zu sein! Und er wirkte auf mich absolut nicht als der "Übelnehmer", wenn nicht jedermann "bravo" ruft! Ich schätze, er ist ein "Immenhof-Verrückter", der im Großen und Ganzen auf dem Boden geblieben ist. Oder so ähnlich!!??? ;)
Zuletzt geändert von Jojo am Do 27.Jul.2017 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1217
Registriert: Mo 15.Nov.2010 13:25

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Freaky-Flo » Do 27.Jul.2017 13:06

Jojo hat geschrieben:
Freaky-Flo hat geschrieben:(...)

1. Warum veröffentlicht ihr diese denn dann nicht, wenn sie es mehr verdienen? Dann könnte man ja sehen, wie diese bei anderen so ankommen und gekauft werden.
(...)
Diese Frage habe ich mir gestern auch gestellt! Bild



Hättest ruhig öffentlich stellen können die Frage xD
„Mein Tipp an Männer: nicht sauber machen, sauber halten!“
Benutzeravatar
Freaky-Flo
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 360
Registriert: Do 29.Mär.2012 8:06
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re: Schockierende Nachricht

Beitragvon Tebo » Mi 02.Aug.2017 9:51

Hallo ihr Lieben. Ich habe mir die Einträge zu Marios Buch durchgelesen und ich bin von der Diskussion echt positiv überrascht. In vielen anderen Foren wird beleidigt was das Zeug hält und hier wird sachlich diskutiert. Respekt und Danke dafür!

Was die Kritik an Marios Buch angeht, kann ich nicht mitreden, weil ich absolut kein Bücherwurm bin und die Werke von ihm nie gelesen habe, aber eins weiß ich mit 100%tiger Gewissheit. Es ist mutig eine FF in Form eines Buches zu veröffentlichen, weil es neben der Kritik auch ein finanzelles Risiko ist, soviel Geld für eine Veröffentlichung auszugeben. Was das Fachwissen zum Thema Reiten in Marios Büchern angeht muss ich sagen, das es sich hier um eine FanFiction handelt und nicht um ein Fachbuch fürs Reiten. Da sollte man doch ein wenig Rücksicht nehmen, finde ich.

Zur Person Mario kann ich mehrere Dinge sagen. Wenn man Mario privat kennt, und das tue ich, dann weiß ich, das man mit Ihm über alles reden kann. Er ist ein freundlicher Mensch und man kann sehr viel Spaß mit ihm haben und vor allem Lachen. Auch sein Engagement für den Immenhof kann seines Gleichen lange suchen. Ohne Mario würde es viele, sehr viele Dinge über den Immenhof überhaupt nicht geben, bzw. in Vergessenheit geraten.

Ich verlange jetzt nicht, das jetzt jeder Mario zu mögen hat, weil jedem steht seine eigene Meinung zu. Ich wollte es einfach nur einmal erwähnen, auch wenn mein letzter Abschnitt überhaupt nichts mit der Buchkritik zu tun hat.
Bild

...Giftige, kleine Kröte! Du bleibst wo Du bist! Im Bett!
Benutzeravatar
Tebo
Admin
Admin
 
Beiträge: 628
Registriert: Mo 22.Aug.2005 20:46
Wohnort: Neuss


Zurück zu Abschied vom Immenhof

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast