Seite 3 von 3

Re: Fragen an Christiane König

BeitragVerfasst: Mi 11.Jul.2018 21:20
von Jojo
Pony-Fan hat geschrieben: (...)
Freaky-Flo hat geschrieben:Sie ist ja auch mit einigen anderen Dingen durcheinander gekommen. Zum Beispiel war sie ja nicht zur Museumseröffnung 2015 in Malente.

Ich glaube, dass das tatsächlich nur ein Missverständnis sein könnte. Wenn ich mich richtig erinnere, hat Mario Würz sein Museum 2015 tatsächlich renoviert, komplett umgebaut und gewissermaßen "neu-eröffnet". Vielleicht erwähnt sie das deshalb so.

Genau das dachte ich auch!

Andrea1984 hat geschrieben:Irre ich mich oder sagt Christiane König immer "Maria Haagen" statt Margarete Haagen ?

Sie bringt so einige Namen durcheinander, aber die Dame ist 85 Jahre alt, darüber werden wir doch wohl hinwegsehen. Ich finde es auch nicht nett, dass du das auf YT direkt kommentiert hast. Wir sollten uns freuen und dankbar sein, dass Christiane König uns diesen offenen Einblick gewährt hat!

Ich hatte ja weiter oben schon einen ähnlichen Gedanken geäußert! Was den Post auf YT betrifft, stimme ich mit Dir überein, Pony-Fan. Kann man da eigentlich seine eigenen Komentare löschen? Falls ja, wäre das vielleicht ganz gut. Böse gemeint war's ganz bestimmt nicht, aber ich finde diesen leicht belustigten Kommentar dort doch etwas unpassend, aus dem Grund, den Du hier ja schon angeführt hast, Pony-Fan.

Re: Fragen an Christiane König

BeitragVerfasst: Mi 11.Jul.2018 21:52
von Andrea1984
Warum soll ich das nicht kommentieren, wenn mir etwas kritisches auffällt ? Nur loben, das alleine kann ich nicht.
Mein Kommentar ist einfach neutral gemeint, den ich weder löschen kann, noch löschen will.

Interessant auch, dass Christiane König behauptet hat, sie habe nur im Studio gedreht.
Was ist dann mit der Szene in der "Angela" vom Schwimmen kommt bzw. so tut, als ob ?
Das schaut doch sehr nach einer Außenaufnahme aus. ;)

Vielleicht ist die Szene mit Christiane König, Heidi Brühl und Angelika Meissner, wie im Interview beschrieben, zwar gedreht, jedoch letztendlich herausgeschnitten worden ? Das wäre auch eine Möglichkeit.

Re: Fragen an Christiane König

BeitragVerfasst: Do 12.Jul.2018 20:40
von Pony-Fan
Andrea1984 hat geschrieben:Warum soll ich das nicht kommentieren, wenn mir etwas kritisches auffällt ? Nur loben, das alleine kann ich nicht.
Mein Kommentar ist einfach neutral gemeint, den ich weder löschen kann, noch löschen will.

Einen kritischen Kommentar hier im Forum zu diesem Video finde ich völlig in Ordnung. Wir sind ja gewissermaßen unter uns und dann kann man darüber diskutieren.

Einen hämischen Kommentar auf YouTube zu schreiben finde ich nicht in Ordnung.
Christiane König und Michael Müller haben dieses Interview extra für unser Forum gemacht. Die kriegen da kein Geld für, die machen das tatsächlich nur, um uns Forumsmitgliedern eine Freude zu machen. Michael Müller hatte die Idee zu diesem Interview fürs Forum sogar selber vorgeschlagen! Und Christiane König hätte das gar nicht machen müssen, wenn sie da keine Lust drauf gehabt hätte. Man kann sich bei beiden einfach nur bedanken.

Und deshalb finde ich es durchaus befremdlich, wenn dann von einem Forumsmitglied so ein Kommentar auf YT geschrieben wird.

Wenn ich Christiane König wäre, würde ich mir dann schon überlegen, ob ich solche Fan-Interviews zukünftig überhaupt noch führen möchte.

Nur meine Meinung.

Re: Fragen an Christiane König

BeitragVerfasst: Fr 13.Jul.2018 6:42
von Freaky-Flo
Pony-Fan hat geschrieben:
Andrea1984 hat geschrieben:Warum soll ich das nicht kommentieren, wenn mir etwas kritisches auffällt ? Nur loben, das alleine kann ich nicht.
Mein Kommentar ist einfach neutral gemeint, den ich weder löschen kann, noch löschen will.

Einen kritischen Kommentar hier im Forum zu diesem Video finde ich völlig in Ordnung. Wir sind ja gewissermaßen unter uns und dann kann man darüber diskutieren.

Einen hämischen Kommentar auf YouTube zu schreiben finde ich nicht in Ordnung.
Christiane König und Michael Müller haben dieses Interview extra für unser Forum gemacht. Die kriegen da kein Geld für, die machen das tatsächlich nur, um uns Forumsmitgliedern eine Freude zu machen. Michael Müller hatte die Idee zu diesem Interview fürs Forum sogar selber vorgeschlagen! Und Christiane König hätte das gar nicht machen müssen, wenn sie da keine Lust drauf gehabt hätte. Man kann sich bei beiden einfach nur bedanken.

Und deshalb finde ich es durchaus befremdlich, wenn dann von einem Forumsmitglied so ein Kommentar auf YT geschrieben wird.

Wenn ich Christiane König wäre, würde ich mir dann schon überlegen, ob ich solche Fan-Interviews zukünftig überhaupt noch führen möchte.

Nur meine Meinung.



Ich glaube zwar schon, dass Michael und Christian damit umgehen könne, finde es aber auch überhaupt nicht gut. Ein einfach es "Dankeschön" oder ähnliches hätte vollkommen ausgereicht. Es gibt Situationen, bei denen man sich vielleicht so manchen Kommentar verkneifen sollte, weil er einfach nicht angebracht ist.

Re: Fragen an Christiane König

BeitragVerfasst: Fr 13.Jul.2018 11:44
von Jojo
Andrea1984 hat geschrieben:Warum soll ich das nicht kommentieren, wenn mir etwas kritisches auffällt ? Nur loben, das alleine kann ich nicht.
Mein Kommentar ist einfach neutral gemeint, den ich weder löschen kann, noch löschen will.

Es verlangt auch niemand nur lobend zu kommentieren! Es kommt aus meiner Sicht immer darauf an, was man kommentiert/kritisiert und vor allem WIE man das tut! Eine Person dieses Alters wegen einer simplen Namensverwechslung schon fast belustigt zu kritisieren, das finde ich ungehörig!


Interessant auch, dass Christiane König behauptet hat, sie habe nur im Studio gedreht.
Was ist dann mit der Szene in der "Angela" vom Schwimmen kommt bzw. so tut, als ob ?
Das schaut doch sehr nach einer Außenaufnahme aus. ;)

Ich sehe es nicht als Behauptung ihrerseits! Es ist 63 Jahre her! Dazu kommt noch, dass sie sich offensichtlich teilweise sehr unwohl gefühlt hat während der Dreharbeiten. Auch so etwas führt dazu, dass man so viele Jahre später nicht mehr alles korrekt erinnert!

Vielleicht ist die Szene mit Christiane König, Heidi Brühl und Angelika Meissner, wie im Interview beschrieben, zwar gedreht, jedoch letztendlich herausgeschnitten worden ? Das wäre auch eine Möglichkeit.

Wäre möglich, ja!

Re: Fragen an Christiane König

BeitragVerfasst: Fr 13.Jul.2018 12:45
von Andrea1984
Mein Kommentar ist nicht hämisch, sondern eher neutral gemeint, wie der Smiley beweist.

Was spricht dagegen, ihn zu posten ? Ich habe auch kein Problem damit, wenn mir jemand sagt/schreibt, dass ich etwas falsch gemacht habe bzw. mir die Möglichkeit gibt, meinen Fehler zu korrigieren.

Das stimmt: Christiane König hat immer wieder erwähnt, wie sehr sie von Paul Klinger ignoriert worden ist, weil er lieber seine Frau dabei haben wollte, was ja dann auch passiert hat.
Schade, da Christiane König wirklich sehr gut gespielt hat.

Ich finde die Liebeszenen, besonders jene im Stall bzw. der Stallkulisse irgendwie romantisch, weil alles so natürlich wirkt.