Seite 4 von 4

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Mo 08.Okt.2018 21:42
von Andrea1984
Alles klar.

Das ist ein sehr tolles Photo.

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Mi 10.Okt.2018 7:55
von Freaky-Flo
Huhu,

Mario hatte mich übrigens gefragt, warum nicht noch mehr Foren-Mitglieder da waren. Ich sehe das mal als Aufforderung ;)

Also plant schon mal für nächstes Jahr alle die Gala ein ;)

Wird wieder um diese Zeit sein.

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Mi 10.Okt.2018 14:45
von Pony-Fan
Das würde mich natürlich auch sehr freuen, wenn noch mehr Forums-Mitglieder kommen würden!

Die Gala war auch dieses Jahr wieder sehr schön, es brauchte aber etwas Zeit, bis die Leute in Stimmung kamen, weil Mario Würz jeden Ehrengast ziemlich lange interviewte und bei 12 Preisträgern könnt ihr euch vorstellen, dass es sich anfangs dann etwas in die Länge zog. Aber ich kannte doch mehr der Schauspieler als ich vorab dachte, wenn ich erstmal hörte, wo sie überall mitgespielt hatten.

Nach den Interviews folgte die eigentliche Preisverleihung und ab da war das Eis gebrochen und es wurde sehr viel herzlich gelacht, weil Mario einige unfreiwillig komische Malheurs passierten. Aber nicht boshaft, es war eher ein Mitlachen mit ihm und es herrschte eine sehr heimelige und familiäre Stimmung. Ich glaube, das haben auch die Ehrengäste so empfunden.

Ein weiterer Höhepunkt war dann der Auftritt von Markus, der sehr bodenständig und sympathisch daher kam und richtig für Stimmung sorgte. Markus erzählte dann die interessante Geschichte, dass er zu einem seiner alten Songs Anfang der 80er Jahre tatsächlich durch die Immenhof-Filme inspiriert wurde. Und dieses Lied, welches damals eine Hommage an den Immenhof war, hat er an dem Gala-Abend dann auch gespielt. Ich habe seitdem einen Ohrwurm: https://www.youtube.com/watch?v=Kd85a37SXo4

Die Schwägerin von Angelika Meissner war auch auf der Gala, sie hat im Interview aber eigentlich nichts erzählt, was wir noch nicht wussten. Vielleicht noch, dass Angelika Meissner ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Familie hatte, aber nie wieder über ihre Zeit als Schauspielerin sprechen wollte. Das war selbst in der Familie ein Tabuthema. In den 90er Jahren war sie von Kanada zurück nach Berlin gezogen „aus persönlichen Gründen“. Auch dazu wollte die Schwägerin nichts weiter sagen.

Am Sonntag gab es dann den Museumsbesuch (da war auch freier Eintritt) und anschließend noch die Führung auf dem Immenhof für alle interessierten Fans.

Es lohnt sich also!

Angelika Meissner 2006
Bild

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Mi 10.Okt.2018 22:53
von Andrea1984
Das Photo von Angelika Meissner ist super, ich freue mich sehr darüber.

Laut einer anderen Quelle, jemand hat ein Interview mit ihr gemacht, soll sie einen Zweitwohnsitz in Berlin gehabt und zwischen Toronto und da hin und her gependelt seien, sowie die Einheitsfeier am 03.10. 1990 vor dem Brandenburger Tor miterlebt haben.

Re: Angelika Meissner ist gestorben
geschrieben von: DergrossePreis, 21.01.18 07:57
Ja, Angelika Meissner hatte zum Zeitpunkt unseres Interviews bereits einen Zweitwohnsitz in Berlin, pendelte zwischen Toronto und dort. In ihrer Berliner Wohnung ist damals auch das Interview entstanden. Frau Meissner erzählte übrigens, dass sie am 3. Oktober 1990 in Berlin gewesen sei und dort um Mitternacht die Einheitsfeier am Brandenburger Tor miterlebt habe.


Quelle: https://www.tvforen.de/read.php?4,14884 ... sg-1488553

Und: https://www.tvforen.de/read.php?4,14884 ... sg-1488575

Und: https://www.tvforen.de/read.php?4,14884 ... sg-1488482

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Do 11.Okt.2018 11:31
von Charly1955
Pony-Fan hat geschrieben:


Die Schwägerin von Angelika Meissner war auch auf der Gala, sie hat im Interview aber eigentlich nichts erzählt, was wir noch nicht wussten. Vielleicht noch, dass Angelika Meissner ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Familie hatte, aber nie wieder über ihre Zeit als Schauspielerin sprechen wollte. Das war selbst in der Familie ein Tabuthema. In den 90er Jahren war sie von Kanada zurück nach Berlin gezogen „aus persönlichen Gründen“. Auch dazu wollte die Schwägerin nichts weiter sagen.


Angelika Meissner 2006
Bild


Hallo Pony-Fan,

vielen lieben Dank für die Info hinsichtlich der Immenhof-Gala und für das Bild von Angelika aus dem Jahr 2006. Ich muss zugeben, dass ich mir das Bild länger anschauen musste um sie wieder zu erkennen; wir alle werden halt älter :oops: .
Die Schwägerin von Angelika habe ich anlässlich der Beerdigung im März diesen Jahres in Berlin getroffen.
Es ist schon erschreckend zu lesen, dass die Zeit der Schauspielkarriere von Angelika selbst innerhalb ihrer Familie tabuisiert wurde. Ich denke, was auch immer Angelika in dieser Zeit widerfahren ist, ein solches Verhalten kann nicht die Lösung für die Probleme sein. Mal ganz allgemein: ich musste auch so manche schwere Zeit durchleben, was mich an meine Grenzen und darüber hinaus gebracht hat. Deswegen kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass man seine Sorgen, Ängst oder Probleme nicht unter den Teppich kehren sollte. Diese bleiben nämlich im Hinterkopf gespeichert und belasten einem u.U. den Rest des Lebens. Es finden sich immer Menschen, denen man sich anvertrauen kann und die einem zuhören; ja, und das hilft!
An dem Beispiel von Christiane König kann man sehen, dass sie mit ihren Erlebnissen, die sicherlich auch nicht immer spaßig waren, heute ganz anders umgehen kann. Sie sprach ja selbst im Interview offen von ihren negativen Erfahrungen und als Zuhörer hat man das Gefühl, dass sie diese Dinge längst verarbeitet hat und mit dieser Situation heute gut leben kann.

LG Charly

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Mi 24.Okt.2018 20:39
von Quicklykaiser
Hallo zusammen,
musste erst einmal die Beiträge hier im Forum durchscrollen. Die Filmreportage von Torsten Beese scheint noch nicht veröffentlich zu sein. Hier ist der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=UNP-GiORjp4

Viel Spaß beim Anschauen.

Läuft knapp 23 Minuten.

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Mi 24.Okt.2018 21:55
von Pony-Fan
Vielen Dank, ich bin sehr begeistert. Und ich habe am Freitag vor der Gala noch gesagt: Schade, dieses Jahr gibt es niemanden, der einen Film für uns dreht. Aber jetzt gibt es ihn doch. Ich freu mich total!
Schade nur, dass er die kleinen Pannen rausgeschnitten hat, das war doch das eigentliche i-Tüpfelchen dieser Gala.

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Do 25.Okt.2018 6:31
von Die patente Oma
Super! Danke für den klasse Film!

Re: Immenhof-Gala am 06.10.2018

BeitragVerfasst: Do 25.Okt.2018 9:53
von Freaky-Flo
Pony-Fan hat geschrieben:Vielen Dank, ich bin sehr begeistert. Und ich habe am Freitag vor der Gala noch gesagt: Schade, dieses Jahr gibt es niemanden, der einen Film für uns dreht. Aber jetzt gibt es ihn doch. Ich freu mich total!
Schade nur, dass er die kleinen Pannen rausgeschnitten hat, das war doch das eigentliche i-Tüpfelchen dieser Gala.


Ja das wäre cool. Wobei man die Stimmung in dem Video bestimmt nicht so hätte rüber bringen können xD