Never ending Story

Hier bitte NUR die 'Geschichten' - JEDER darf schreiben...

Beitragvon Andrea1984 » Sa 20.Dez.2008 16:43

Dick und Dalli saßen zerknirscht auf den Stufen der Freitreppe und blickten verlegen zu Boden: "Wir haben das gar nicht so böse gemeint. Was können wir tun, damit die Oma wieder gut ist?"

Just in diesem Augenblick kam Mans vorbeigeradelt. Er pfiff ein frohes Lied und bemerkte nicht, dass Dick und Dalli großen Kummer hatten. Seine Gedanken waren bei der Arbeit genauer beim Hof des Bauern Barthel. Dort hatte ein Pferd ein Hufeisen verloren und Mans sollte ihm ein neues schmieden.

Dick stand auf und klopfte sich den Dreck von der Hose: "Ich geh' eine Runde reiten. Vielleicht komm' ich dabei auf andere Gedanken."
Dalli wäre zu gerne mitgekommen, doch Dick wollte das nicht.
"Also gut .....", meinte Dalli. ".... da bleib ich eben da und warte auf den Briefträger. Der müsste doch bald hier sein. Mit einem Brief von Ethelbert."

In einem Punkt hatte Dalli recht. Der Briefträger kam tatsächlich. Jedoch ohne Post für Dalli und Dick. Und er hatte, was höchst ungewöhnlich für ihn war, keine Zeit für ein Schwätzchen. Dalli grübelte nicht lange darüber nach. Es brauchte schon mehr als einen schweigsamen Briefträger, um ihre gute Laune in den Keller sinken zu lassen.

Während Dick dreimal rund um den Kellersee ritt und Dalli die Ponys auf die Weide führte, saß Oma Jantzen in der Küche: "Ich bin wirklich sauer auf Dick und Dalli. Sowas hab' ich noch nie erlebt. Die beiden sind inzwischen alt genug, oder sollten es zumindest sein, um zu wissen, was sich gehört."

Es klingelte an der Türe. Nur ungern stand Oma Jantzen auf, um zu öffnen. Wer konnte es um diese Tageszeit nur sein? Der Briefträger war gerade da gewesen und Dr. Pudlich hatte sich zwei Wochen Urlaub genommen. Er versprach, seiner "liebsten Henriette" eine Postkarte zu schreiben.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5045
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Beitragvon Andrea1984 » Fr 09.Jan.2009 15:45

Nachdem sie die Ponys auf die Weide geführt hatte, unternahm Dalli einen Spaziergang. Achtlos kickte sie Steine beiseite. Und war immer noch wütend. Allerdings - das machte einen großen Unterschied - nicht mehr auf die Oma, sondern auf sich selbst. Ein leichter Windstoß wirbelte die Blätter von den Bäumen. Dalli genoss die frische Luft und atmete tief ein.

Es war ein milder .Sommertag und nur noch eine woche bis zu den Sommerferien. Von der Ferne erklang das Schnauben eines Hengstes. Vermutlich ärgerte sich dieser darüber, durch einen Zaun von den Stuten getrennt zu sein. Oder war der Hengst bereits gelegt worden? Dann konnte eigentlich nichts mehr passieren.

Zur gleichen Zeit in der Dalli spazierenging und sich darüber ärgerte, dass sie in der Eile ihre Mütze vergessen hatte, kam Dick von ihrem Ausritt zurück. Das Pferd war knochentrocken, sie hingegen triefte nur so vor Schweiß. Dick rubbelte sich das erhitzte Gesicht mit einem Handtuch ab.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5045
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Beitragvon rasputin » Mo 09.Mär.2009 13:22

Na Dick wie war dein Ausritt?Wars schön?Nächstes mal nimmste mich mit tönte Dalli ärgerlich.
Ach weißt du Dalli so langsam macht es echt keinen Spass mehr hier immer diese ewigen Geldsorgen um den Immenhof...

Ja,Ja unterbrach Dalli spontan. Früher war alles schöner...

Ach Dalli,unterbrach diesmal Dick.Früher waren wir ja auch noch Kinder und besonders du,da haben wir diesen ganzen Mist nicht mitbekommen und sowieso...

Empört unterbrach Dalli.
Iiiich,wieso war ich noch besonders ein Kind häää,ich glaube dich hat wohl bei deinem Ausritt ein Pferd getreten was?Ich habe früher schon alles mitbekommen ätsch.

Ja,Ja gib nur nicht so an entgegnete Dick.

Bevor die zwei Schwestern richtig anfingen zu Zanken rief die Oma Dicki zu sich.Dalli rannte gleich mit zur Oma wurde aber postwendent wieder weggeschickt zu Hein in den Stall.
Empört zog Dalli von Dannen.Nie darf man dabei sein,wenns richtig spannend wird murmelte Dalli vor sich hin.

Dick konnte sich schon denken was nun auf Sie zukam.Drinnen in der Stube
saßen Jochen mit Frau,Oma und Ralf,der Dick gleich zärtlich in den Arm nahm.
Na mein Kind,du kannst dir sicherlich schon denken warum ich dich hereingerufen habe,oder?
Dick tat so als ob Sie keine Ahnung hätte.Wie es sich gleich herausstellen sollte hatte Dick tatsächlich keine Ahnung was nun folgen sollte.Dick dachte es gehe nur um den Immenhof und um die Geldsorgen wegen der schlechten Buchungen diesen Sommers,aber weit gefehlt.

Liebes Kind setz dich mal hin fing Oma an.
In einer Woche fangen bei uns die Sommerferien an und zugleich ist das die letzte Woche für dich in der Schule,dann bist du fertig.Du bist schon über 16 und solltest dir unbedingt Gedanken über deine Zukunft machen.
Wie du sicher mitbekommen hast sind unsere Buchungen bis jetzt sehr mager und das Ponyhotel leider noch nicht ausgebucht,obwohl normalerweise Hauptsaison ist und das Wetter bis jetzt auch mitspielt.Darum müssen wir uns um dich Sorgen machen,um dich und deine Zukunft
.Ralf drückte Dick ganz fest als er merkte das Sie anfing zu zittern.

Dicki liefen Schweißperlen übers Gesicht und sie hatte die übelsten Befürchtungen.....
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Mi 11.Mär.2009 13:18

Die Oma hat recht meinte Jochen zu Dick.
Jochen von Roth führte das Gespräch weiter und ging dabei in der Stube immer auf und ab.
Bei der momentanen Lage auf Immenhof sieht die Zukunft düster aus.Wenn nicht bald ein Wunder geschieht und wir nicht mehr Gäste bekommen können wir den Laden dicht machen.Die Unkosten übersteigen die Einnahmen.So lässt´s sich schlecht Wirtschaften.

Nun haben die Oma,Margot und ich überlegt wie wir dir eine sichere Zukunft garantieren könnten liebe Dick.
Du mußt vom Immenhof weg,denn hier hast du keine Chance auf ein weiterkommen.Überlege mal.Wenn das Ponyhotel schließt und die Ponyzucht eingestellt wird "dieses Jahr oder später" wer weiß das schon,was stellst du dann an?
Da draussen in der großen weiten Welt wartet niemand auf eine 16 oder 17 jährige die sich nur mit Ponys ,Reiten und Stallausmisten auskennt,oder möchtest du etwa zum Zirkus?

Jochens Rede war ausserordentlich Hart und Direkt aber das war natürlich Absicht.Dick mußte klar werden das es sich hierbei um eine ernstzunehmende Sache handelt.

Dick hatte mittlerweile einen Blick mit weit geöffneten Augen und starrte nur geradeaus und drohte Ohnmächtig zu werden.
Ralf bemühte sich Dick zu trösten,doch sie zeigte keine Reaktion.
Die Oma und Margot konnten sich in Dick hineinfühlen,was muß das Mädel gerade fühlen und durchmachen.......
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Fr 13.Mär.2009 16:10

Dick saß einfach nur da.Für Sie brach eine Welt zusammen.Ihr schossen tausend Bilder durch den Kopf.

Jochen allerdings war noch gar nicht fertig mit seinem Vortrag und so fuhr er fort.
Ja nun Dick.Wir haben überlegt "natürlich nur wenn du einverstanden bist" das du eventuell studieren könntest z.B.in Heidelberg,München,Hamburg oder sonst irgendwo.
Du bist so gut in der Schule da wäre es doch jammerschade dein Talent hier auf dem Immenhof zu vergeuden.

Oder wie wär´s denn wenn du eine Lehre anfangen würdest in einem Beruf der dir auch spass macht.

Wir unterstützen dich in alle Richtungen nur auf dem Immenhof gibt es unserer Meinung nach keine Zukunft für dich.Wir können es einfach nicht verantworten dich hier im Ponyhotel Betrieb einzuspannen und das Leben zieht unterdessen an dir vobei.

Und wenn wir es fertig bringen unser Ponyhotel und Ponyzucht noch ein paar Jahre aufrecht zu erhalten gäbe es nichts schöneres für uns wenn du nach dem Studium oder nach der Lehre wieder hierher zurückkehren würdest und uns zeigst wie Man bzw. Frau so einen Laden in Schwung bringt.

So liebe Dick das war´s so weit von mir.Sei mir bitte nicht Böse wegen dem rauhen Ton,ich glaube du weisst schon wie ich´s meine.

Du hast jetzt noch ein paar Tage dir alles durch den Kopf gehen zu lassen und dann gibt es eine Entscheidung,wohl oder übel.

Oma Jansen war in der Zwischenzeit gegangen.Ihr wurde es einfach zuviel.
Sie konnte sich gut in Dick hineinversetzen und Sie machte sich selbst Vorwürfe,das der Immenhof einfach nicht besser laufen wolle so das es für alle reichen würde.

Margot und Ralf führten Dick in ihr Zimmer und redeten ihr gut zu.

Doch Dick war wie in Trance und bekam von dem Zureden nichts mehr mit.
In ihrem Kopf drehte sich alles im Kreis und alles war durcheinander.
Sie möchten mich loswerden dachte Dick.Sie lassen mich einfach fallen und keiner mag mich mehr.Dalli darf hierbleiben und mich schicken sie einfach weg ich habe alles falsch gemacht ich.......
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Sa 14.Mär.2009 12:13

Dick war ziemlich erschöpft und müde.Ganz langsam schlief Sie ein.Hoffentlich konnte Sie gut schlafen und hatte keine Alpträume.

Jochen,Margot,Ralf und Oma saßen derweil noch in der Stube und diskutierten.

Plötzlich schreckten Sie auf.Mit einem tosendem Lärm ging die Türe auf und knallte auch gleich wieder in die Angeln.
Dalli stapfte mit einem feuerroten Kopf auf Jochen zu und trommelte mit ihren Fäusten auf Jochens Brustkorb herum.Das war lustig anzusehen,der feuerrote Kopf zur schönen blonden Mähne.Doch Dalli fands gar nicht lustig.

Dalli hatte alles mitbekommen.Wiedereinmal lauschte Sie heimlich am Fenster.Ein wunder das Sie solange still halten konnte.

Du darfst Dicki nicht wegschicken sagte Sie mindestens fünf mal hintereinander.Wenn du meine Schwester wegschickst gehe ich auch mit.Ich will nicht ohne Dick auf dem Immenhof bleiben,das will ich nicht brüllte Sie.
Ihr Erwachsenen seid sooo gemein seid ihr.Wenn unsere Eltern noch leben würden schluchste Dalli dann würden sie dich wegschicken ,jawohl dich giftete Dalli Herrn Roth an.Das Löwengebrülle wich allmählich einem jammern und weinen.

Daaallliii sprach Oma ein Machtwort.Reiß dich zusammen.Du gehst jetzt sofort auf dein Zimmer und beruhigst dich mal.Wir Erwachsenen haben hier noch was zu bereden von dem du nicht´s verstehst.Geh jetzt.

Ich verstehe alles schrie Dalli drehte sich um schlug die Tür wieder heftig zu.
Draussen im Voraum hörte man nur noch lautstark "Kinder werden hier immer unterdrückt" und dann war zunächst mal Ruhe.....
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Mo 16.Mär.2009 11:24

Nach ihrem sentimentalen Wutausbruch schlich Dalli ganz leise die Treppen hinauf und schaute zu Dick in´s Zimmer.

Dick schlief sehr unruhig.
Sie sprach im Schlaf sehr unverständliche Sachen.Wahrscheinlich träumte Sie schlecht.

Dalli saß sich zu ihr auf die Bettkante und hielt Dicks Hand.Die zwei Schwestern hatten sich wohl noch nie so schlecht gefühlt,seit sie auf dem Immenhof ankamen,wie an diesem Abend.

Jochen,Margot,Ralf und Oma waren sichtlich Geschockt Angesicht´s der reaktionen der Mädel´s.

Ich verstehe Dick und Dalli sagte Ralf.
Du,Jochen und du Oma Jansen, ihr hättet aber auch ein bisschen mehr Gefühle walten lassen können.Dick hat den Immenhof immer als ihr Zuhause angesehen und nicht´s anderes.Da ist es doch klar das Sie fast zusammenbricht wenn ihr Dick von heut auf morgen mit solchen Lebensentscheidenden Dingen konfrontiert.
Na ja.
Morgen werde ich mit Dick in Ruhe nochmals über alles reden.
Schließlich hab ich ja auch noch ein Wörtchen mitzureden,wenn ihr die Zukunft meiner demnächst Verlobten verplanen wollt.
Also,gute Nacht alle zusammen bis Morgen.

Ralf war natürlich auch ein bisschen angefressen da es ja um seine geliebte Dick ging.Er konnte es einfach nicht ertragen wenn seine Dick unglücklich und traurig war.

Nun waren nur noch Jochen,Margot und die Oma ind der Stube.

Also so was tz,tz,tz sagte Oma und schültete den Kopf.Die heutige Jugend.
Da will man ihnen Gutes tun,sorgt sich um sie,hofft das alles gut wird und was passiert stattdessen.Nein,nein,nein...
Es ist besser wir gehn jetzt auch zu Bett.Morgen ist wieder ein anstrengender Tag,und vielleicht ist die Welt dann ja wieder in Ordnung.
Gute Nacht Jochen,gute Nacht Margot......
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Do 19.Mär.2009 12:29

Dalli die ja noch an Dicks Bettkante saß ging nun auch in ihr Zimmer.Auf dem Flur kam ihr Ralf entgegen der auch gerade im Begriff war ins Bett zu gehen.

"Du Ralf" flüsterte Dalli.
Du mußt mir dein Ehrenwort geben und schwören das Dick nicht vom Immenhof gehen muß,sonst will ich auch nicht mehr dableiben.Dabei drückte Sie ganz fest Ralfs Hand.

Oh Dalli erwiderte Ralf.Das ist alles gar nicht so einfach wie du dir das vorstellst.Ich verstehe Jochen und die Oma ganz und gar.
Wenn wir das Ponyhotel nicht wieder stärker zum laufen bringen sehe ich auch keine Zukunft für Dick hier.
Da hast du Glück.Bei dir gibt es sowieso nichts zu überlegen,Dalli.
Ein Jahr bist du noch versorgt solange du noch zur Schule gehst.Bis dahin brauchst du dir keinen Kopf zu machen

Geh jetzt auch ins Bett.
Wenn ihr Morgen aus der Schule kommt können wir weiterreden und sowieso fangen in drei Tagen die großen Ferien an,bis dahin wird uns schon noch was einfallen.

Gute Nacht Dalli.

Gute Nacht Ralf erwiederte Dalli leise mit gesenktem Blick.Ihr passte das alles gar nicht in den Kram.Aber auch Sie hatte momentan nicht die zündente Idee.Also beschloß Dalli ersteinmal über die Sache zu schlafen.

Ralf warf noch einen kurzen Blick zu Dick ins Zimmer um zu sehen ob alles in Ordnung war bevor er in sein eigenes Zimmer ins Bett ging.

Dick schlief fest und auch wieder etwas ruhiger.....
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Mi 25.Mär.2009 12:01

Es war ein wunderschöner Morgen am nächsten Tag auf dem Immenhof.Die Sonne ging langsam auf und spigelte ihre Strahlen im Morgentau.Die Vögel trillerten ihre Liedchen und die Ponys warteten schon auf Hein damit sie endlich raus auf die saftige Weide durften.

Auch Dick und Dalli waren schon längst wach,hatten gefrühstückt und machten sich langsam auf den Weg zur Schule.Von dem wunderschönen Morgen bekamen sie allerdings nicht viel mit. "Kein Wunder" Nach dem letzten Abend waren sie alles andere als gut drauf.Diskutierend und mit angespannten Mienen schwangen sie sich auf´s Fahrrad und radelten nach Malente in die Schule.

Es waren noch zwei Schultage bis zu den großen Ferien.Übermorgen am Samstag kamen schon die ersten Feriengäste ins Ponyhotel Immenhof und natürlich der Hauptgast hatte sich auch schon angemeldet."Ethelbert" wollte natürlich vom ersten Tag an mit dabei sein und auch im Hotelbetrieb mithelfen.Ausserdem hatte er versprochen ein paar zahlende Gäste mitzubringen.

Während Hein die Ponys auf die Weide führte und Dick und Dalli in der Schule waren liefen die Vorbereitungen auf Immenhof auf vollen Touren.

Das ist schon seltsam meinte Oma Jansen zu Jochen und Margot.Egal ob wir nur 5 oder 20 Gäste haben.Die Arbeit ist immer die gleiche und wird nicht weniger.Hoffentlich kommen noch ein paar kurzentschlossene Urlauber zu den jetzigen Buchungen hinzu,das könnten wir gut gebrauchen.

Na Oma jetzt warten wir mal ab.Wir werden das Kind schon schaukeln und wenn wir die Kinder wieder zu einem Werbeumzug nach Lübeck schicken müssen sagte Jochen frech.

Hör mir bloß auf sagte Oma entsetzt.Das eine mal hat mir gereicht. Nocheinmal überlebe ich das bestimmt nicht.Aber los jetzt.Wird Zeit das ihr endlich losfahrt um die restlichen Besorgungen zu machen.

Jochen und Margot taten wie ihnen Oma befahl und fuhren mit dem Wagen in die Stadt.

Oma rief noch hinterher:
Vergeßt auch nicht das reparierte Zaum und Sattelzeug vom Sattler mitzubringen......
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Fr 27.Mär.2009 14:47

Es war 11.45 Uhr und die Schulglocke schrillte.Fast war es geschafft.Nur noch ein Tag und die großen Ferien waren da.

Es war ein lautes Getöse als alle Schüler nach draußen rannten und Heim gingen.Nur Dick und Dalli,die sonst auch immer mit bei den ersten dabei waren,kamen diesmal als letztes raus.Allzusehr saß den beiden Schwestern noch die Diskussionen vom Vortag im Genick.Die beiden kamen auf keinen grünen Zweig mit ihren Überlegungen wie sie es wohl anstellen könnten das Dick auf dem Immenhof bleiben könnte.

Langsam gingen die Mädel´s zu ihren Fahrrädern und schoben sie in Richtung Immenhof.

Weißt du Dick.Ersteinmal müßen dir die Oma und Jochen einen vernünftigen Vorschlag machen bevor sie dich irgendwo hinschicken können.Und bis denen was einfällt,das kann ja ewig dauern.Das kann sooo laaange dauern,bis dahin läuft der Immenhof vieleicht schon wieder und dann kannst du gar nicht gehen weil sie dich brauchen.Und ich bin ja auch noch da meinte Dalli ganz zuversichtlich und redete wie eine Erwachsene.
Und der Ralf,der hält sowieso ganz fest zu dir,vielleicht fällt dem ja noch was ein.

Danke Dalli.Es ist schön zu wissen das du so zu mir hälst sagte Dick.Gleichzeitig ist Dick aufgefallen das Dalli schon lang kein kleines Mädchen mehr war und in Zukunft doch mehr ernstgenommen werden sollte.

Die Mädel´s gingen langsam weiter und jede von ihnen hatte so seine Gedanken.
Von hinten hörten sie ein geknattere das immer näher kam.Als sie sich umdrehten sahen sie wie Ralf mit seinem Roller aus einer Staubwolke auftauchte.
Er hielt an und begrüßte die zwei,wobei er Dick einen Kuß gab. Ralf und Dick waren jetzt schon über ein Jahr ein Herz und eine Seele.
Nun war auch bei Dick wieder ein leichtes Lächeln zu bemerken.

Darf ich die zwei Damen noch zu einem Eis einladen bevor sie wieder zu ihrem harten Reiterleben zurückkehren fragte Ralf Charmant.

Dalli war sofort dabei und Dick sagte nur zurückhaltend"Immer noch besser als zum Immenhof".

Ralf war sichtlich um Schadensbegrenzung bemüht und wollte Dick ein bisschen ablenken....
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » So 29.Mär.2009 15:28

Es gibt doch nichts schöneres als bei strahlend blauem Himmel im Eiskaffee zu sitzen,rockige Musik zu hören und ein leckeres Eis spendiert zu bekommen schwärmte Dalli,streckte ihre Nase in die Sonne und genoss das Leben.
In ihren Gedanken freute Sie sich schon auf Ethelbert der ja schon übermorgen anreiste.Denn Ethelbert war schließlich Dalli versprochen.So jedenfalls dachte sich Dalli das aus.

Ralf und Dick dagegen machten sich Gedanken um die Zukunft.Ralf versprach auf jeden Fall sobald er wieder in der Agentur in Hamburg sei mal mit seinem Chef zu sprechen ob vielleicht in der Werbeabteilung eine Lehrstelle zu haben wäre.

Dick gefiehl es wie Ralf sich bemühte.Bis jetzt hat Sie es noch keine Sekunde bereut das Sie mit Ralf zusammen war.
Doch leider nutzte das nichts.Nur der Gedanke,das Sie einmal vom Immenhof weg müßte,verdarb ihr die ganze Lebensfreude.

Du wirst sehen Dick sagte Ralf.Wir zwei wir kriegen das schon hin.Und bis dahin würde ich mich sehr freuen wenn ich meine nette,liebe,hübsche und lebensfrohe Dick zurückbekäme. "OK"?

Dick schaute Ralf von unten herauf an.Erst ernst,dann leicht lächelnd und dann "endlich" Ihr strahlendes Lächeln und ihr bezaubernde Blick den Ralf so vermißte und liebte waren wieder da.
Dick sagte nur "OK" und die beiden drückten sich ganz fest.
Sie war ein intelligentes Mädchen und dachte sich das es nichts bringt von nun an den Kopf in den Sand zu stecken.Es ist besser mutig und froh weiter zu machen und den Dingen tapfer ins Auge zu sehen.Auch die Unterstützung von Ralf aber auch von Dalli taten ihr gut.

"Sooo" auf gehts.kommandierte Dick.Schläunigst zum Immenhof.Es gibt noch einges zu tun.
Die zwei Mädels schwangen sich auf ihre Räder,Ralf auf seinen Roller und ab ging die Post zum Immenhof.

Unterwegs kam ihnen noch Mans entgegen,der ein frisch beschlagenes Pferd zu seinem Besitzer nach Hause führte.Sie grüssten und winkten sich gegenseitig,hatten aber keine Zeit zum anhalten.

Dalli schrie Mans noch zu das sie sich Abends am See zum reiten und schwimmen treffen.

Der Mans hats auch nicht leicht sagte Dick zu Dalli.Andauernd muß er so viele und vor allem schwere Arbeiten machen.

Stimmt erwiederte Dalli.Der arme ist nicht zu beneiden,aber dafür sind wir seine besten Freundinnen.Da kann er stolz drauf sein.Das kann nicht jeder von sich behaupten so gute Freundinnen zu haben.Stimmts Dick.....
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Mo 30.Mär.2009 14:18

Na klar antwortete Dick.Er darf ja auch mit unseren Ponys reiten,das darf auch nicht jeder.

Los Dalli gleich sind wir da.Noch ein bisschen schneller dann sind wir die ersten noch vor Ralf.Die Mädels traten ordentlich in die Pedale.

Auf dem Immenhof angekommen stellten sie ihre Fahrräder ab und liefen hinein.

Oma Jansen erwartete sie schon.
Na wo bleibt ihr denn.So spät seid ihr doch sonst nicht von der Schule heimgekommen.Das schöne Essen ist ja schon ganz kalt.

Ralf hat uns in die Eisdiele eingeladen klärte Dalli die Oma auf.

Ach so.Na ja dann.Tz,Tz,Tz vor dem Mittagessen ein Eis Tz,Tz,Tz, sowas aber auch,die heutige Jugend brabelte die Oma vor sich hin und schüttelte den Kopf dabei."Auf jetzt"setzt euch hin und eßt.Ralf,du kannst vorne auf Jochens Platz sitzen.Jochen ist mit Margot noch ein paar Besorgungen machen und die sind auch noch nicht zurück.Mir wärs recht Ralf,wenn du später dem Jochen ein wenig zur Hand gehen könntest,denn es gibt noch so viel zu tun.
Und ihr zwei Wildfänge macht anschliesend eure Hausaufgaben.

Bätsch wir haben gar keine Hausaufgaben auf.Das ist immer so kurz vor den Ferien klärte Dalli auf.

Ach so.Na ja dann,Tz,Tz,Tz,keine Hausaufgaben,wo gibts denn so was Tz,tz,Tz.Früher hätte es sowas nicht gegeben.Die Oma überlegte:Hein streicht die Zäune und... ach ja.Ihr zwei nehmt euer Putzzeug und bringt die Ponys auf Hochglanz eins nach dem anderen.Schaut auch nach Zecken das ist ganz wichtig.Und vergeßt die Hufe nicht zu kontrollieren und......

"Ja,Ja,Ja "unterbrachen die Mädels.Ich glaube wir machen das nicht zum ersten mal,oder?

Die Oma wußte natürlich das man bei der Pferdepflege Dick und Dalli nichts vormachen konnte,da waren sie Profis und sie machten es auch gerne.
Trotzdem wer die Oma kennt.Doppelt gesagt hält besser und sowieso war sie immer ein bisschen aufgeregt bevor die ersten Gäste ankamen.Da war sie oberpingelig.

Ach ja noch was anderes.Hat von euch jemand eigentlich Dr.Puddlich gesehen?Der müßte doch schon wieder da sein.die zwei Wochen sind doch schon längst um,oder irre ich mich da.Da wird doch nichts passiert sein.

Ralf,Dick und Dalli schüttelten nur den Kopf und zuckten mit den Schultern.
Keine Ahnung sagten die drei.Aber mach dir keine Sorgen Omi.Wenn er von seinem Ausflug zurück ist bist du die erste dies erfährt.Liiiiebste Henriette wollte Dalli weiter albern aber..

Oma Jansen scheuchte Dick und Dalli hinaus und rief hinterher ihr seid mir aber auch.....Tz,Tz,Tz die heutige Jugend.....

In diesem Augenblick kamen Jochen und Margot mit vollgeladenem Auto vom einkaufen zurück.......
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Mi 01.Apr.2009 12:32

Na habt ihr alles bekommen was zum besorgen war erkundigte sich Oma.

Ja wir haben alles mitgebracht beruhigte Jochen.Sogar das Sattel-und Zaumzeug war schon fertig.Demnächst sind wir startklar.Nun brauchen wir nur noch einen Bus voll Gäste und wir können loslegen.

Margot hilfst du mir bitte im Haus die Zimmer vorzubereiten bat Oma Jansen.
Natürlich entgegnete Margot.Weißt du was.Ich mache die Zimmer alleine und du Oma räumst solange die Lebensmittel in der Küche ein,die Arbeit ist nähmlich nicht so schwer.

Wenn ich euch nicht hätte dankte die Oma und willigte in Margots Vorschlag ein.

Ralf und Jochen waren derweil damit beschäftigt das Auto auszuladen.

Dick und Dalli striegelten und putzten die Ponys und freuten sich schon auf den Ausritt am Abend,das Treffen mit Mans und allen Freunden und das anschließende Bad im See.

Hein war immernoch beim Zaunstreichen und dachte sich dabei neuen Seemansgarn aus.

Ralf mähte inzwischen den Rasen und schaute das der ganze Hof ordentlich aussah.

Jochen war mal wieder damit beschäftigt sich über die Buchhaltung herzumachen.Es könnte ja sein das je öfter er seine Bilanzen nachrechnete irgendwann einmal schwarze Zahlen unterm Strich ständen.Leider ging diese Theorie nicht auf.
Doch erfreulicherweise waren heute nicht nur Rechnungen in der Post sondern auch zwei neue Anmeldungen fürs Ponyhotel.Ab Samstag zwei Wochen Ferien auf Immenhof.Da war doch ein bisschen Licht am Ende des Tunnels,dachte sich Jochen nur und berichtete es gleich Margot und Oma Jansen.

Mit diesen zwei neuen Buchungen mit 4 Personen war nun das Ponyhotel schon zu 75% ausgebucht.Wenn sie nun den Rest auch noch voll bekämen wäre das schlechte gelaufene Frühjahr kompensiert.

Auf jeden Fall waren alle mit vollem Eisatz bei der Arbeit um am Samstag die ersten Gäste emfangen zu können.

So langsam ging der Tag zuneige.Dick,Ralf und Dalli waren mit Mans und ihren Freunden am See und entspannten sich ein wenig.Sie saßen oder lagen alle im Gras bei der Buche und hörten Ralf beim Klarinette spielen zu.Es war eine ruhige und friedliche Stimmung.Man sah genau das manche mit offenen Augen träumten.
Die Ponys grasten auf der Wiese und der warme,leichte Wind ließ die Gräser und Blumen tanzen.
Morgen war der letzte Schultag.....
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Do 02.Apr.2009 13:04

Dieses Jahr (1958) schien ein toller Sommer zu werden.Schon wieder war es ein wunderbarer Morgen mit blauem Himmel,einem warmen Lüftchen und lauter gutgelaunten Menschen.

Für Dick und Dalli war es der letzte Schultag vor den Ferien bzw.für Dick war es der allerletzte Schultag in Malente.Sie hatte ihre Abschlußprüfung mit einem Durchschnitt von 1,7 schon längst bestanden.Heute konnten die Schüler ihre Schulsachen zu Hause lassen,weil am letzten Tag kein Unterricht mehr stattfand und stattdessen ein kleines Abschiedsfest gefeiert wurde.Für die Jahresabgänger wurden von den unteren Klassen einige Vorführungen und sonstige Darbietungen erbracht.Für die jüngeren gab es Kakao und Schnittchen und die Abgänger bekamen das erste mal Sekt in der Schule.Es war ein schönes kleines Fest das bis zum Mittag ging.Um Punkt zwölf schrillte die Schulglocke und unter lautem Getöse verschwanden die Schüler in alle vier Himmelsrichtungen in ihre verdienten Ferien.

Dick wurde von Ralf an der Schule abgeholt weil sie einen Termin zum Vorstellungsgespräch in Hamburg bei Ralfs Agentur hatten. Dalli wollte natürlich mit,aber Sie verstand auch das sie in diesem Fall nicht gebraucht wird.

Ausserdem war noch einiges auf dem Immenhof zu erledigen.Dalli half gleich nach dem Mittagessen Hein beim streichen des Stalls und der Scheune.Hein war schon ganz tutelig von der vielen Streicherei und war froh wenn das endlich erledigt war und er wieder mit den Pferden arbeiten konnte.

Im Ponyhotel selber war eigentlich schon alles fertig Vorbereitet.Die Oma machte ein kleines Mittagsschläfchen,Margot bügelte die Wäsche und Jochen bearbeitete die Post.

So ein Glück dachte er und hielt einen Brief in der Hand.Bestimmt ist das noch eine Buchung.Er öffnete ihn schnell und seine Vermutung wurde bestätigt.Bestellung für 2 Personen,zwei Einzelzimmer für 14 Tage.
Absender: Medizinalrat Doktor P.
Sehr schön,jetzt sind wir schon fast ausgebucht.Über den Absender machte sich Jochen überhaupt keine Gedanken so freute er sich.

Hein und Dalli waren inzwischen beim streichen schon an der Scheune angelangt.Na Mädel sagte Hein.In zwei Stunden sindwer mit der Schietarbeit fertig und dann kannste dein Ferien geniesen.Freuste dich schon auf Ethelbert,der kommt ja Morgen?

Na klar antwortete Dalli.Da kommt mal wieder en bisschen Abwechslung in die Bude.Wahrscheinlich muß man ihm erst wieder normale Manieren beibringen.Der ist jetzt schon ein halbes Jahr nicht mehr dagewesen und hat nicht einmal geschrieben,der Schietkerl.

Eigentlich hatte Dalli nur Angst das Ethelbert in seiner Abwesenheit wohlmöglich eine andere kennengelernt haben könnte.Und wohlmöglich bringt er sie Morgen mit.Wenn das so wäre,dann würde Sie die Gegenbuhlerin mal zurechtweisen und nach Hause schicken und vielleicht sogar im Kellersee versenken überlegte sich Dalli mit erhötem Adrenalinspiegel.Ethelbert gehört nähmlich mir......
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

Beitragvon rasputin » Mo 06.Apr.2009 12:19

Machte sich da schon ein wenig Eifersucht bei Dalli breit? Dazu gab es aber keinen Grund. Ethelbert war eine treue Seele und die Angeberei mit anderen Mädchen entsprang nur seiner oft allzu großen Phantasie. Ausserdem waren Ethelbert und Dalli offiziell noch gar kein Pärchen ,nur inoffiziell. Da haben die zwei ja noch was zu klären wenn Ethelbert morgen endlich wieder auf Immenhof eintrifft.

Der Tag neigte sich dem Ende zu.Der Immenhof glänze innen und aussen in seiner ganzen Pracht.Das Immenhof-Team hatte ganze Arbeit geleistet.
Nun können die Gäste kommen.

Drinnen versammelten sich alle bei Tisch um Sicherheitshalber die nächsten Tage nochmals zu besprechen.Auch Dick und Ralf kamen noch rechtzeitig aus Hamburg von Dickis Vorstellungsgespräch zurück.

Nun wie wars in Hamburg fragte Jochen.Los erzähl doch.Alle blickten gespannt auf Dick.

Dick wurde ein bisschen Rot im Gesicht und berichtete.
Wenn sie ein Jahr auf eine weiterbildende Schule ginge dürfte Sie im nächsten Jahr bei dem Verlag eine Lehre anfangen im Bereich Werbung und Marketing,das wurde ihr garantiert.

Das ist doch schon was lobte Jochen.Wenn du das wirklich durchziehen willst Dick,dann schaun wir uns mal nach der richtigen weiterbildenden Schule für dich um.Das wäre doch gelacht.

Alle waren sichtlich stolz auf diesen kleinen Erfolg.

Nur Dick war nicht so begeistert.Wer weiss wo die weiterbildende Schule wäre.
Scheint so als seien die Tage auf Immenhof für Dick gezählt.

Nun meine Damen und Herren sagte Jochen.Wollen wir heute mal ein bisschen früher ins Bett gehen damit wir morgen frisch und munter unsere Feriengäste begrüßen können.

Bis auf Dick und Ralf gingen alle in ihre Zimmer.Die zwei saßen noch ein wenig zusammen auf der großen Immenhof Treppe und sahen sich zusammen den schönen Nachthimmel mit den funkelnden Sternen an.....
Benutzeravatar
rasputin
Immenhof-König
Immenhof-König
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 10.Feb.2006 16:36
Wohnort: Bodensee

VorherigeNächste

Zurück zu FAN-Fiction für alle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast