Seite 1 von 1

Nein, kein "Abschied vom Immenhof"-Buch !!!

BeitragVerfasst: Mo 02.Okt.2006 19:45
von pauly
Nein bitte nicht, Mario habe Erbarmen, kein "Abschied vom Immenhof" , nicht noch so ein schreckliches Buch, wie "Sommernacht auf Immenhof". Höre doch bitte auf den Kultstatus von früher zu ruinieren. Das hat mit Fanverehrung nichts mehr zu tun. Schreib die Bücher für dich zuhause, aber bitte nicht für die Öffentlichkeit. Laß doch einfach Geschichte Geschichte sein, es gibt im Jahr 2006 kein Immenhof was dem von damals im Entferntesten ähnelt. :evil:

BeitragVerfasst: Di 03.Okt.2006 11:24
von Andrea1984
:twisted: :evil: :evil: Muss das sein ? Noch so ein Buch in diesem holprigen, kindhaften Stil.

Mach' es so wie einige von uns. Denk' dir eigene Geschichten aus und schreib' sie ins Forum. Doch verschone die Öffentlichkeit mit deinen Dilletantenstücken.

Re: Nein, kein "Abschied vom Immenhof"-Buch !!!

BeitragVerfasst: Mi 04.Okt.2006 19:38
von Ethelbert©
pauly hat geschrieben:Nein bitte nicht, Mario habe Erbarmen, kein "Abschied vom Immenhof" , nicht noch so ein schreckliches Buch, wie "Sommernacht auf Immenhof".


Pauly, du sieht aus wie George Clooney. Und ich seh aus wie Richard Geere... äh nein... eher wie Julia Roberts.

Der Vörderverein hat vor mit Hilfe von Mitgliedern und Sponsoren das Gut Rothensande zu kaufen

„Dat kohst aber daddelig fiel koole"... würde Hein Daddel jetzt sagen. Hein Daddel war übrigens mal mit einer berühmten Sängerin verlobt und zwar mit Catherina Malente.

Es Gibt wieder jede Menge neue Abenteuer zu bestehen. Die Taufe des kleinen Michaels steht ins Haus und Oma wird krank. Für Willi und Fritzchen beginnt dagegen der Ernst des Lebens. Sie kommen zur Schule. Auch für Dalli, Dick Ethelbert und Ralf und der Rest der Immenhof Familie gibt es jede Menge Aufregung.

Fritzchen ist mindestens 10 Jahre alt in „Ferien auf Immenhof“. Der ist schon längst in der Schule. Wahrscheinlich hat er sogar schon Abitur.

BeitragVerfasst: Sa 07.Okt.2006 15:50
von Holsteiner
Sommernacht habe ich nicht gelesen, dort taucht wahrscheinlich der kleine Michael auf. Dessen Taufe interessiert mich nicht so besonders. Auch die Einschulung von Willi und Fritzchen ist für mich kein Anreiz, das zweite Buch zu kaufen. Fritzchen wurde anscheinend jahrelang von der Schule zurückgestellt. Möglicherweise hatte er bei der Flucht vor einer zurückgekehrten Malerin einen Unfall und lag lange Zeit im Koma.
Für mich wichtigere Personen kommen anscheinend nur in der Rahmenhandlung vor. Schade - das ist auch kein Kaufanreiz.
"Abschied vom Immenhof"?
Ich nehme allmählich Abschied von der Vorstellung, dass der geplante Film ein einigermaßen würdiger Nachfolger der Originaltrilogy werden könnte.

Re: Nein, kein "Abschied vom Immenhof"-Buch !!!

BeitragVerfasst: Fr 30.Jan.2015 23:21
von Foto-Fan
Hallo Immenhof-Fans, ich habe trotz aller Warnungen das Buch, Abschied vom Immenhof, erstanden.
Ich werde es am Wochenende, in ca. 1 Std. durchgelesen haben und dann eine kurze Zusammenfassung meiner Meinung geben.
Wenn das mal gut geht............

Re: Nein, kein "Abschied vom Immenhof"-Buch !!!

BeitragVerfasst: Sa 31.Jan.2015 23:48
von Foto-Fan
Hallo Immenhof-Fans,.......ich habe es hinter mir, das Buch " Abschied vom Immenhof".
Hinter mir,...da gehört es auch hin,...was zum überlegen.
Die Grundidee ist,.....nach den drei ersten Filmen läuft das Pony-Hotel weiter.
Gut,....das war auch mal meine Idee. Es geht weiter mit Gästen und auch ein paar neuen Schauspielern.
Aber,.......aber was Mario Würz aus dieser guten Idee gemacht hat, schade da war mehr drin.
Wenn man dieses Büchlein liest, es hat 72 Seiten, ist man schon sehr enttäuscht.
Was soll es, ich gehöre zu den Leuten die alle Dinge einmal ausprobieren müssen.
Wenn es nicht gut war,...na und? Man lebt nur einmal.

Re: Nein, kein "Abschied vom Immenhof"-Buch !!!

BeitragVerfasst: So 01.Feb.2015 11:56
von Jojo
Foto-Fan hat geschrieben:Hallo Immenhof-Fans,.......ich habe es hinter mir, das Buch " Abschied vom Immenhof".
Hinter mir,...

Schaut so aus, als hättest Du "Sommernacht auf Immenhof" tatsächlich nicht mehr bekommen, weil vergriffen?

da gehört es auch hin, ...

Ich hätte es sicherlich nicht gar so hart formuliert. ;)

...was zum überlegen.
Die Grundidee ist,.....nach den drei ersten Filmen läuft das Pony-Hotel weiter.
Gut,....das war auch mal meine Idee. Es geht weiter mit Gästen und auch ein paar neuen Schauspielern.
Aber,.......aber was Mario Würz aus dieser guten Idee gemacht hat, schade da war mehr drin.
Wenn man dieses Büchlein liest, es hat 72 Seiten, ist man schon sehr enttäuscht.
Was soll es, ich gehöre zu den Leuten die alle Dinge einmal ausprobieren müssen.
Wenn es nicht gut war,...na und? Man lebt nur einmal.

Zu bedenken wäre vielleicht, dass er halt Hobby-, Laienautor oder wie man es auch immer nennen soll ist. Mit den Büchern wird er sich SEINEN persönlichen Wunsch-(Traum) erfüllt haben. Was ihm mit dem ersten Buch, welches Du vermutlich ja nicht hast, noch relativ gut gelungen war.

Re: Nein, kein "Abschied vom Immenhof"-Buch !!!

BeitragVerfasst: So 01.Feb.2015 21:34
von Foto-Fan
Hallo Jojo, hallo Immenhof-Fans, das Buch " Abschied vom Immenhof " ist wirklich nicht gut.
Das Buch, " Die Rückkehr zum Immenhof ", ist wesentlich besser geworden.
Bei diesem Buch habe ich mich nicht zwingen müssen, sondern hier wollte ich wirklich weiter lesen.
Keine Sprechblasen, sagte Oma, rief Dr., und auch der Aufbau der Absätze war besser.