Link zur Grabstätte

Hauptdarsteller in den Folgen 1-3

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Pony-Fan » Mi 21.Okt.2015 21:30

Welche Frage ich hier noch interessant finde: Den Namen "Klinger". Das war schließlich nur ein Künstlername. Eigentlich war sein richtiger Name "Klinksik". Und auch die 2 Kinder von Paul und Karin Klinger heißen ebenfalls mit Nachnamen "Klinksik". (Christine *1953 und Michael *1958). Also haben sie den Nachnamen offensichtlich nie offiziell amtlich in "Klinger" ändern lassen. Was wahrscheinlich in den 50er Jahren auch nicht so einfach gewesen wäre.
Haben sie das vielleicht in späteren Jahren noch geschafft?

Denn offensichtlich war es kein Problem, auf dem Grabstein den Namen "Klinger" zu verewigen.
LG
Pony-Fan
_________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen!
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1577
Registriert: Do 05.Jan.2012 16:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Jojo » Do 22.Okt.2015 12:45

Pony-Fan hat geschrieben: (...) Also haben sie den Nachnamen offensichtlich nie offiziell amtlich in "Klinger" ändern lassen. Was wahrscheinlich in den 50er Jahren auch nicht so einfach gewesen wäre.
Haben sie das vielleicht in späteren Jahren noch geschafft?

Denn offensichtlich war es kein Problem, auf dem Grabstein den Namen "Klinger" zu verewigen.

Da der Nachname "Klinger" nur ein Künstlername war, gab es eigentlich doch gar keine Notwendigkeit, den Namen ändern zu lassen ... Bei sehr, sehr vielen Künstlern ist es ja so, dass sie unter ihrem Künstlernamen bestattet sind. Z. B. Falco, Ibo, Udo Jürgens, Marika Rökk, ...

Romy Schneider bildet da eine Ausnahme, da sie unter ihrem bürgerlichen Namen bestattet ist, In ihrem Pass stand jedoch beides, der "Name des Passinhabers" (bürgerlicher Name) und dann darunter der "Künstlername". Also waren beide Namen quasi amtlich vermerkt. Ich könnte mir vorstellen, dass es mit ""Klinksik" / "Klinger" ebenso war. Wenn ja und schlussfolgernd daraus gab es dadurch wohl keine Probleme bei der Wahl des Namens für die Grabinschrift. Weil beides dürfte vermutlich auch hier amtlich gewesen sein.
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1599
Registriert: Mo 15.Nov.2010 13:25

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Andrea1984 » Do 22.Okt.2015 18:05

Kurzes Off-Topic zu Romy Schneider: Sie hat ja einen Künstlernamen getragen und bürgerlich den Namen Rosemarie Magdalena Albach-Retty geführt. Ebenso hat auch ihr erster Ehemann Harry Meyen einen Künstlernamen getragen und bürgerlich den Namen Haubenstock.
Der gemeinsame Sohn der beiden heißt daher: David Christopher Haubenstock.

In diesem Fall ist das Pseudonym nicht übernommen worden, sonst hätte David Christopher mit Familiennamen Meyen geheißen.

Bei Klaus Maria Brandauer ist es ähnlich wie bei Paul Klinger gewesen, die Frau Karin Brandauer (+ um 1993) hat das Pseudonym übernommen, bei der zweiten Frau weiß ich es nicht genau und bei etwaigen Kindern auch nicht.

Im Falle von Udo Jürgens tragen der Sohn John und die Tochter Jenny auch den Familiennamen Jürgens, die außerehelich geborenen Töchter Sonja und Gloria die Familiennamen der jeweiligen Mütter.

Bei Falco hab ich das Grab im Jahr 2009, auf dem Zentralfriedhof gesehen. Da steht der Künstlername ganz groß geschrieben und eher klein darunter, der bürgerliche Name: Johann/Hans Hölzel.

Schon interessant, die Künstler- und die bürgerlichen Namen.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5161
Registriert: So 14.Aug.2005 16:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Jojo » Do 22.Okt.2015 18:40

Andrea1984 hat geschrieben:Kurzes Off-Topic zu Romy Schneider: Sie hat ja einen Künstlernamen getragen und bürgerlich den Namen Rosemarie Magdalena Albach-Retty geführt.

Überwiegend richtig!
Sie hieß jedoch gebürtig "Albach", denn ihr Vater hieß gebürtig "Wolfgang Helmuth Walter Albach". Seine Mutter Rosa war eine geborene "Retty" Als Künstler nannte Romys Vater sich daher "Wolf Albach-Retty".

Ebenso hat auch ihr erster Ehemann Harry Meyen einen Künstlernamen getragen und bürgerlich den Namen Haubenstock. Der gemeinsame Sohn der beiden heißt daher: David Christopher Haubenstock.

Richtig!

In diesem Fall ist das Pseudonym nicht übernommen worden, sonst hätte David Christopher mit Familiennamen Meyen geheißen. (...)

Rechtlich wäre die Übernahme des Künstlernamens auch nicht zulässig gewesen!


Im Falle von Udo Jürgens tragen der Sohn John und die Tochter Jenny auch den Familiennamen Jürgens,

Sie haben den Künstlernamen übernommen! Nicht den Familiennamen! Beide heißen gebürtig "Bockelmann".

die außerehelich geborenen Töchter Sonja und Gloria die Familiennamen der jeweiligen Mütter.

Das stimmt!

Schon interessant, die Künstler- und die bürgerlichen Namen.

Da hast Du recht, Andrea!
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1599
Registriert: Mo 15.Nov.2010 13:25

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Andrea1984 » Fr 23.Okt.2015 12:01

Jojo hat geschrieben:
Andrea1984 hat geschrieben:Kurzes Off-Topic zu Romy Schneider: Sie hat ja einen Künstlernamen getragen und bürgerlich den Namen Rosemarie Magdalena Albach-Retty geführt.

Überwiegend richtig!
Sie hieß jedoch gebürtig "Albach", denn ihr Vater hieß gebürtig "Wolfgang Helmuth Walter Albach". Seine Mutter Rosa war eine geborene "Retty" Als Künstler nannte Romys Vater sich daher "Wolf Albach-Retty".


Echt ? Das hab ich nicht gewusst. Wieder was dazugelernt.


Im Falle von Udo Jürgens tragen der Sohn John und die Tochter Jenny auch den Familiennamen Jürgens
,

Sie haben den Künstlernamen übernommen! Nicht den Familiennamen! Beide heißen gebürtig "Bockelmann".


Echt ? Das´wusste ich nicht, dass die beiden gebürtig Bockelmann geheißen und erst später den Künstlernamen übernommen haben.

Da ist das also möglich gewesen und im Falle von David Haubenstock, der z.B. David Meyen heißen hätte können, nicht. Seltsam.

Nun ja, der Junge ist in jungen Jahren 14 1/2 gestorben und hat im Leben kaum etwas "bekanntes" geleistet, anders als seine Eltern. Ob er auch im Rampenlicht stehen wollte z.B. als Schauspieler, ist mir nicht bekannt.
Zuletzt geändert von Andrea1984 am Di 24.Okt.2017 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5161
Registriert: So 14.Aug.2005 16:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Jojo » Fr 23.Okt.2015 12:54

Andrea1984 hat geschrieben:(...)

Echt ? Das´wusste ich nicht, dass die beiden gebürtig Bockelmann geheißen und erst später den Künstlernamen übernommen haben.

Sicher, die Presse hat sicherlich auch schon in der Kindheit der beide den Namen Jürgens verwendet, damit die Leserschaft weiß, wo die Kinder einzuordnen sind, aber ich denke, den Künstlernamen werden sie erst als volljährige Personen, bzw. eigenständige Künstler offiziell übernommen haben.

Da ist das also möglich gewesen und im Falle von David Haubenstock, der z.B. David Meyen heißen hätte können, nicht. Seltsam.
Nun ja, der Junge ist in jungen Jahren 14 1/2 gestorben und hat im Leben kaum etwas "bekanntes" geleistet, anders als seine Eltern. Ob er auch im Rampenlicht stehen wollte z.B. als Schauspieler, ist mir nicht bekannt.

Sein Geburtsname war "Haubenstock", weil der Vater gebürtig so hieß. Ich kann mich irren, aber meines Wissens nach, darf ein Kind, so lange es nicht volljährig ist und / oder selbst keinen (künstlerischen) Beruf ausübt, offiziell keinen Künstlernamen führen.
Natürlich war es sicherlich auch hier so, dass der Junge in der Presse manchmal den Künstlernamen seines Vaters "zugeteilt" bekam, aber das hatte hier sicherlich auch nur den Grund, dass die Leserschaft weiß, wohin er gehört. In der Regel waren Artikel über ihn aber mit "Romys Sohn" o. ä. übertitelt.
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1599
Registriert: Mo 15.Nov.2010 13:25

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Andrea1984 » Fr 23.Okt.2015 23:42

Natürlich war es sicherlich auch hier so, dass der Junge in der Presse manchmal den Künstlernamen seines Vaters "zugeteilt" bekam, aber das hatte hier sicherlich auch nur den Grund, dass die Leserschaft weiß, wohin er gehört. In der Regel waren Artikel über ihn aber mit "Romys Sohn" o. ä. übertitelt.

Da bin ich mir nicht so sicher. In allen Biographien über Romy Schneider wird David mit Familiennamen Haubenstock genannt.

Bei diesem Familiennamen würde ich auch einen Künstlernamen wählen. ;)

Sicher, die Presse hat sicherlich auch schon in der Kindheit der beide den Namen Jürgens verwendet, damit die Leserschaft weiß, wo die Kinder einzuordnen sind, aber ich denke, den Künstlernamen werden sie erst als volljährige Personen, bzw. eigenständige Künstler offiziell übernommen haben.
Da bin ich mir nicht ganz so sicher, dass die beiden die Künstlernamen erst später übernommen haben.

Hoffentlich kommen wir nicht zu sehr vom Thema ab. ;)

Wobei so weit hergeholt ist das ja nicht, von einem Künstlernamen zum nächsten, oder. ;)

Vgl. z.B. auch Birgit und Bettina Westhausen oder Schmidt-Westhausen, wobei erster Name öfter im Google zu finden ist, als letzterer.

Zurück zum Thema der Immenhof Filme und Schauspieler/innen mit Künstlernamen, na bitte. ;)
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5161
Registriert: So 14.Aug.2005 16:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Jojo » Sa 24.Okt.2015 12:21

Andrea1984 hat geschrieben:
Natürlich war es sicherlich auch hier so, dass der Junge in der Presse manchmal den Künstlernamen seines Vaters "zugeteilt" bekam, aber das hatte hier sicherlich auch nur den Grund, dass die Leserschaft weiß, wohin er gehört. In der Regel waren Artikel über ihn aber mit "Romys Sohn" o. ä. übertitelt.

Da bin ich mir nicht so sicher. In allen Biographien über Romy Schneider wird David mit Familiennamen Haubenstock genannt.
Bei diesem Familiennamen würde ich auch einen Künstlernamen wählen. ;)

Ich bin mir aber sicher, schließlich beschäftige ich mich seit zig Jahren mit Romy Schneider! Dass man in Biografien den korrekten Geburts- / Familiennamen nennt, das stimmt! Und ich meine hier auch keine Biografien / Büchern, sondern Yellowpress-Artikel. (...)
Wie viele Biografien (Bücher) von Romy kennst Du eigentlich?
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1599
Registriert: Mo 15.Nov.2010 13:25

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon Andrea1984 » Sa 24.Okt.2015 16:50

Keine Yellowpress-Artikel, sondern richtige Bücher u.a. dieses hier: Renate Seydel , Ich Romy - Tagebuch meines Lebens, 2005.

Yellowpress = Zeitung mit den 4 Buchstaben, die "niemand" kennt, aber "jeder" weiß, was drinnen steht. ;)

Da findet man sicher auch einiges über Heidi Brühl, Paul Klinger etc., das so nicht stimmt.

Da sind normale Bücher schon besser.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5161
Registriert: So 14.Aug.2005 16:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Link zur Grabstätte

Beitragvon DALLI4Ever » Sa 24.Okt.2015 18:46

Also........ich will euch ja nicht ärgern, oder in den Krümeln suchen. Also mich stört das nicht, das ihr hier was anderes schreibt, nur um das klar zustellen!! Aber erklärt mich doch bitte mal, wie ihr jetzt von "Jochen" auf Romys Sohn kommt.................ich blicke gerade nicht durch, sorry!! :D.................ah sorry, jetzt hab ich den Faden gefunden :D
War das früher nicht so üblich, das fast alle einen Künstlernamen hatten??? Wie auch z.B. Roy Black, der hieß doch, wenn ich mich nicht irre, Gerhard Höllerich. Da gibt es glaube ich viele, aber im Moment, fallen sie mir alle nicht ein. :D
Bild


Jawoll, gnädiges Fräulein
Benutzeravatar
DALLI4Ever
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 705
Registriert: Mo 05.Mär.2007 11:22
Wohnort: Wetzlar/Hessen

Vorherige

Zurück zu JOCHEN von ROTH :: Paul Klinger (*1907 - †1971)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron