Herbert Weissbach "Postbote"

Teile 1 - 3 :
Gisela (Christiane Jansen), Herr Ottokar (Herbert Kiper †), Dr.Weskamp (Hubert von Meyerinck †), Frau Käthe (Maria Paudler †), Gast (Wolfgang Neuss †), Hein Daddel (Josef Sieber †), Fräulein Madler (Helen Vita †), Postbote (Herbert Weißbach †), Onkel Pankraz (Hans Nielsen †), Frau Rehmann (Alexa von Porembsky †), Herr Holtmann (Tilo von Berlepsch †), Herr Pötz (Dirk Dautzenberg †), Ester Brandt (Ruth Lommel †),Fritzchen (Roland Kaiser †), etc.

Teile 4 - 5 :
Die Zarin (Olga Tschechowa †), Anke (Jutta Speidel), Dr. Tiedemann (Franz Schafheitlin †), Kläuschen (Bernd Herzsprung), Sigrid (Giulia Follina), Wedderkopp Vadder (Henry Vahl †), etc.
Antworten
Tobias
Immenhof-Kenner
Immenhof-Kenner
Beiträge: 32
Registriert: Mo 30.Mai.2005 14:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Tobias »

Bild


* 12.11.1901 in Bernburg/Deutschland
† 13.10.1995

Der Schauspieler Herbert Weissbach war während fast 60 Jahren ein äusserst beliebter Nebendarsteller, der seine Popularität bis ins hohe Alter aufrecht erhalten konnte.
Seine Rollen waren schon früh im Bereich Komik angesiedelt, nur selten durfte er auch ernsthafte Rollen beim Film verkörpern.
Beim Film begann er Mitte der 30er Jahre mit "Amphitryon" (35), "April, April" (35), "Wenn wir alle Engel wären" (36), "Blinde Passagiere" (36), "Urlaub auf Ehrenwort" (38), "Die Umwege des schönen Karl" (38) und "Capriccio" (38).

In den Kriegsjahren konnte er weiterhin aktiv beim Film arbeiten und spielte in "Die Rothschilds" (40), "Kora Terry" (40), "Frau Luna" (41), "Frauen sind doch besssere Diplomaten" (41), "Romanze in Moll" (43) und "Die Frau meiner Träume" (44).

Nach dem Krieg konnte er seine Laufbahn erfolgreich fortsetzen und wirkte in einer Reihe von bekannten Filmen mit.
Zu seinen bekanntesten Filmen der 50er Jahre gehören "Der bunte Traum" (52), "Der Onkel aus Amerika" (53), "Der Raub der Sabinerinnen" (54), "Roman einer Siebzehnjährigen" (55), "Der tolle Bomberg" (57), "Ferien auf Immenhof" (57) und "Am Tag, als der Regen kam" (59).

In den 60er Jahren kamen nebst dem Kino vermehrt auch Engagements für das Fernsehen zustande. Er spielte in "Das Glas Wasser" (60), "Die Ehe des Herrn Mississippi" (61), "Das Mädchen und der Staatsanwalt" (62), "Die Tote von Beverly Hills" (64) und "Die Unverbesserlichen und ihre Sorgen" (68).

Ende der 60er, anfangs der 70er Jahre kriselte es stark beim deutschen Film und eine Fülle von Sexfilmen überflutete die Kinos. Auch Herbert Weissbach verirrte sich in einige dieser Produktionen, daneben entstanden aber immer wieder lohnende Produktionen. Unter anderem agierte Herbert Weissbach in den Fernsehserien "Der rote Schal" (73) und "Die Powenzbande" (73) sowie im Film "Die Frau gegenüber" (78).

Zu seinen letzten filmischen Arbeiten gehören "Eine Liebe in Deutschland" (83), "Otto - Der Film" (85), "Die Senkrechtstarter" (88), "Dead Flowers" (92) und "Oben - Unten" (94).

Neben seiner Aktivität als Schauspieler arbeitete Herbert Weissbach auch als Synchronsprecher. Unter anderem lieh er seine Stimme an Ray Bolger für "The Wizard of Oz", Wilfried Hyde-White für "Kampfstern Galactica" und Oscar Polk für "Vom Winde verweht".
Benutzeravatar
HaJoZan
Immenhof-König
Immenhof-König
Beiträge: 494
Registriert: Fr 15.Dez.2006 15:34
Wohnort: Dortmund, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von HaJoZan »

Hallo zusammen!

Wie in einem anderen Thread angekündigt, verlinke ich hier mal per Thumbnail-Link ein von mir vor einigen Tagen gemachtes Foto von der 'Herbert Weißbach'-Grabstätte.

Bild

Hinweise:
Die Grabstätte befindet sich in der Abteilung 'C9' (UR-137) auf Städtischer Friedhof Wilmersdorf
(Berliner Str. 81-103, 10713 Berlin).
Der Schauspieler Herbert Weißbach spielte in dem Film "Ferien auf Immenhof" einen Postbote, der sich selbst als "Blitzbriefträger" bezeichnete.
Zum Laden des Fotos in Originalgröße muss das hier angezeigte Thumbnail (Vorschaubild) mit der linken Maustaste einmal angeklickt werden.

Gruß von HaJoZan
Oma Jantzen: "Dass einem die Leute immer mittags in die Suppe fallen müssen".
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
Beiträge: 1845
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Pony-Fan »

Der Blitzbriefträger. Sein Grab wird offensichtlich nicht mehr gepflegt, sehr schade. HaJoZan, vielen Dank für das Foto.
LG
Pony-Fan
_______________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen.
Abonnieren: https://www.youtube.com/watch?v=CGw-iPVabsA&t=576s
Benutzeravatar
HaJoZan
Immenhof-König
Immenhof-König
Beiträge: 494
Registriert: Fr 15.Dez.2006 15:34
Wohnort: Dortmund, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von HaJoZan »

Pony-Fan hat geschrieben:Der Blitzbriefträger. Sein Grab wird offensichtlich nicht mehr gepflegt, sehr schade. (...)

Ja, stimmt, Pony-Fan.
Auf anderen (mir aus dem Internet bekannten) Fotos sieht die Grabstätte etwas gepflegter aus.
Oma Jantzen: "Dass einem die Leute immer mittags in die Suppe fallen müssen".
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Jojo »

HaJoZan hat geschrieben:
Pony-Fan hat geschrieben:Der Blitzbriefträger. Sein Grab wird offensichtlich nicht mehr gepflegt, sehr schade. (...)

Ja, stimmt, Pony-Fan.
Auf anderen (mir aus dem Internet bekannten) Fotos sieht die Grabstätte etwas gepflegter aus.
Stimmt!
Die 2 Fotos die ich gerade fand - ich denke, dass es die sind, die du meinst?! - sind allerdings auch schon einige Jahre alt.
knerger.de (2007)
Wikipedia (2011)
Gut möglich, dass es niemanden mehr gibt, der die Grabstätte pflegt.
Bild
Benutzeravatar
HaJoZan
Immenhof-König
Immenhof-König
Beiträge: 494
Registriert: Fr 15.Dez.2006 15:34
Wohnort: Dortmund, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von HaJoZan »

Jojo hat geschrieben:(...) Die 2 Fotos die ich gerade fand - ich denke, dass es die sind, die du meinst?! - sind allerdings auch schon einige Jahre alt.
knerger.de (2007)
Wikipedia (2011)
Ja, Jojo, genau die beiden Fotos meine ich!

Gruß von HaJoZan
Zuletzt geändert von HaJoZan am Sa 25.Jan.2020 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
Oma Jantzen: "Dass einem die Leute immer mittags in die Suppe fallen müssen".
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
Beiträge: 1845
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Pony-Fan »

HaJoZan hat geschrieben:Auf anderen (mir aus dem Internet bekannten) Fotos sieht die Grabstätte etwas gepflegter aus.
Na ja, geht so.
Jojo hat geschrieben:Gut möglich, dass es niemanden mehr gibt, der die Grabstätte pflegt.
Und ich denke mal, dass das Grab in Kürze aufgegeben wird. Er ist bereits 1995 gestorben, das würde zeitlich auch passen, wenn man von einem durchschnittlichen Grabalter lt. Friedhofsordnung ausgeht. Das sind i.d.R. so 20 bis 25 Jahre.
LG
Pony-Fan
_______________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen.
Abonnieren: https://www.youtube.com/watch?v=CGw-iPVabsA&t=576s
Benutzeravatar
HaJoZan
Immenhof-König
Immenhof-König
Beiträge: 494
Registriert: Fr 15.Dez.2006 15:34
Wohnort: Dortmund, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von HaJoZan »

Pony-Fan hat geschrieben:(...) Und ich denke mal, dass das Grab in Kürze aufgegeben wird. Er ist bereits 1995 gestorben, das würde zeitlich auch passen, wenn man von einem durchschnittlichen Grabalter lt. Friedhofsordnung ausgeht. Das sind i.d.R. so 20 bis 25 Jahre.

Da sich unten rechts auf der Grabstätte ein weiterer Stein mit aufgemaltem Name-Schriftzug Horst befindet, vermute ich, dass später eine weitere Urne dort beigesetzt wurde und deshalb diese Grabstätte vermutlich noch einige Jahre bestehen bleibt.

Leider kann ich die letzte Ziffer der ebenfalls aufgemalten Zahlen-Reihe (1928-200?) nicht genau erkennen.
Auch auf meinen anderen betreffenden Fotos ist die letzte Ziffer schlecht lesbar.

Gruß von HaJoZan
Oma Jantzen: "Dass einem die Leute immer mittags in die Suppe fallen müssen".
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Jojo »

HaJoZan hat geschrieben:...

Leider kann ich die letzte Ziffer der ebenfalls aufgemalten Zahlen-Reihe (1928-200?) nicht genau erkennen.
Auch auf meinen anderen betreffenden Fotos ist die letzte Ziffer schlecht lesbar.

Gruß von HaJoZan
Ich hab's mal durch mein Grafikprogramm geschickt, den Kontrast erhöht u. ä. Absolut sicher bin ich mir nicht, aber ich tendiere zu 2008, eher noch zu 2003!
Bild
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
Beiträge: 5738
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Salzburg, Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Andrea1984 »

Mir sind Fälle bekannt, in denen Grabstätten auf Friedhofsnutzungsdauer verfügbar sind.

Vielleicht bleibt das Grab erhalten, das wäre was.
Zuletzt geändert von Andrea1984 am Mi 29.Jan.2020 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
HaJoZan
Immenhof-König
Immenhof-König
Beiträge: 494
Registriert: Fr 15.Dez.2006 15:34
Wohnort: Dortmund, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von HaJoZan »

Hallo, Jojo!

Eines der von mir gemachten Fotos (insgesamt 4 Stück) hatte ich nur testweise um einige Stufen vergrößert (ich verwende das Programm 'IrfanView') und danach hatte ich auch eine Tendenz zu 2003 und/oder 2008.

Welches Foto hast du bei deiner betreffenden Anwendung verwendet?
Oma Jantzen: "Dass einem die Leute immer mittags in die Suppe fallen müssen".
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Jojo »

HaJoZan hat geschrieben: (...)

Welches Foto hast du bei deiner betreffenden Anwendung verwendet?
Hallo HaJoZan,

erst eines aus dem Netz, weil ich nicht bemerkt hatte, dass die Schrift zum Teil von Blattwerk verdeckt ist. Das beste Ergebnis brachte letztlich dein Foto! :top Aber, wie gesagt, zu 100 % sicher bin ich mir halt auch nicht ...
Bild
Benutzeravatar
HaJoZan
Immenhof-König
Immenhof-König
Beiträge: 494
Registriert: Fr 15.Dez.2006 15:34
Wohnort: Dortmund, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von HaJoZan »

Hallo zusammen!

Von dem ersten von fünf Fotos, die ich bei der "Herbert Weißbach"-Grabstätte gemacht hatte, habe ich nun mal einen Ausschnitt zum Bilderhoster hochgeladen.

Bild

Ich bin mir nun auch sicher, dass die letzte Ziffer eine 3 ist.

Hingegen:
Um welchen verstorbenen "Horst" es sich handelt, darüber bin ich noch am rätseln.
Meine ersten Vermutungen sind:
Es könnte ein Sohn von Herbert Weißbach gewesen sein, oder ein anderer naher Angehöriger.
Zumal der auf dem Grabstein eingravierte Name "Rosenberger" auf der "Herbert Weißbach"-Wikipedia-Seite genannt wird!?
Oma Jantzen: "Dass einem die Leute immer mittags in die Suppe fallen müssen".
Charly1955
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
Beiträge: 75
Registriert: Mi 24.Jan.2018 14:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Charly1955 »

HaJoZan hat geschrieben: Hingegen:
Um welchen verstorbenen "Horst" es sich handelt, darüber bin ich noch am rätseln.
Meine ersten Vermutungen sind:
Es könnte ein Sohn von Herbert Weißbach gewesen sein, oder ein anderer naher Angehöriger.
Zumal der auf dem Grabstein eingravierte Name "Rosenberger" auf der "Herbert Weißbach"-Wikipedia-Seite genannt wird!?
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Tochter von Herbert Weißbach mit Nachnamen "Rosenberger" heißt oder hieß.
"Nöch......ach Gott, ach Gott, ach Gott!"
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
Beiträge: 1845
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Herbert Weissbach "Postbote"

Beitrag von Pony-Fan »

Ich habe ihn heute mal in einer alten Folge von "Ein Heim für Tiere" von 1985 entdeckt: https://youtu.be/iUW2n6dPNEg?t=1282" onclick="window.open(this.href);return false;

Damals war er schon Mitte 80 und das war noch nicht mal eine seiner letzten Rollen. Wahnsinn, der hat wirklich noch bis ins hohe Alter und kurz vor seinem Tod gedreht.
LG
Pony-Fan
_______________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen.
Abonnieren: https://www.youtube.com/watch?v=CGw-iPVabsA&t=576s
Antworten

Zurück zu „In weiteren Rollen...“