Pudlichs sozialer Ab- und Aufstieg am Immenhof

Hauptdarsteller in den Folgen 1-3

Pudlichs sozialer Ab- und Aufstieg am Immenhof

Beitragvon profiler » Mi 20.Jun.2012 19:53

Hallo,

in Teil 1 ist Pudlich ganz am Anfang kurz in einem standesgemässen Auto sitzend gezeigt worden, mit dem Hinweis:
"Tierarzt Dr. Pudlich- ein Freund des Hauses."

Die Tierärzte und Humanmediziner waren tatsächlich meist die ersten im Ort, die in den 1930er-1950er Jahren ein Kfz hatten.

In Teil 2+3 ist er im Einspänner zu sehen, der zeitweise die Post befördert.

"Befördert" wurde er auch von Dalli- zum Quasi-Obermedizinalrat.

Mir ist nur nicht klar, wieso der Schritt vom Auto zum Pferdefuhrwerk vollzogen wurde.

Aber Filme sind ja nicht logisch, vielleicht sah's einfach nur ulkiger aus.

Um seine geliebte Henriette zu heiraten, hätte er PS-mässig aufrüsten müssen...so oder so.
...und auf einmal kommt der Admiral Sombrero rein und sagt, Hein Daddel, Dein Glas ist leer!
profiler
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 16.Jun.2012 19:49
Wohnort: Mainz

Beitragvon Tebo » Do 21.Jun.2012 0:13

Durchaus möglich. :)
Aber vielleicht hatte er die selbe Einsicht wie Dr. Bayer in "Ein Heim für Tiere". Der fuhr, soweit ich mich erinnern kann, auch mit einer Kutsche zu den Patienten. ;)
Bild

...Giftige, kleine Kröte! Du bleibst wo Du bist! Im Bett!
Benutzeravatar
Tebo
Admin
Admin
 
Beiträge: 641
Registriert: Mo 22.Aug.2005 19:46
Wohnort: Neuss

Beitragvon profiler » Sa 23.Jun.2012 5:58

Tebo hat geschrieben:Durchaus möglich. :)
Aber vielleicht hatte er die selbe Einsicht wie Dr. Bayer in "Ein Heim für Tiere". Der fuhr, soweit ich mich erinnern kann, auch mit einer Kutsche zu den Patienten. ;)


Den Film/Serie kenn ich nicht.
Na,ja, ein Obermedizinalrat, der zur Betreuung der Gäste mit dem Einspänner kommt?

"Haste was- biste was", so lauteten ganzseitige(!) Anzeigen für Kommunalobligationen im SPIEGEL in den 1950er Jahren.
(Ich lese seit Jahren in der Uni-Bib den SPIEGEL zeiterversetzt 50 Jahre zurück- hochinteressant. Geht auch online!) Es war nicht mehr die Zeit für falsche Bescheidenheit.

Wahrscheinlich ging es einfach darum, einen schönen bunten, entspannenden (Kinder)Film zu produzieren, ohne jedes Detail bis zum Ende durchzudenken.

Ausserdem gab es keine Videorekorder, DVDs oder Internet-Foren^^

Absurde logische Fehler gibt es auch in modernen Filmen. Manchmal beschäftigen sich ja die MythBusters damit
...und auf einmal kommt der Admiral Sombrero rein und sagt, Hein Daddel, Dein Glas ist leer!
profiler
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 16.Jun.2012 19:49
Wohnort: Mainz

Beitragvon jessie » Mo 30.Jul.2012 19:16

Mich hat die Szene mit dem Auto auch etwas gewundert aber Barbarossa passt doch viel besser zu ihm :D
Von diesen Pyjamas halte ich nichts, ich habe nie einen gehabt....
jessie
Immenhof-Kenner
Immenhof-Kenner
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 30.Jul.2012 12:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Pudlichs sozialer Ab- und Aufstieg am Immenhof

Beitragvon Andrea1984 » Fr 23.Mär.2018 19:29

Ich find's eher interessant, dass "Dr. Pudlich", obwohl oder gerade weil er schon etwas älter ist, noch arbeitet.
In "Mädels" ist er um die 70 Jahre alt, in "Hochzeit" 71 und in "Ferien" 72. ;)

Ein genaues Alter wird nicht genannt, also habe ich das Alter des Darstellers mit dem Alter der Rolle gleichgesetzt.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 4959
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Pudlichs sozialer Ab- und Aufstieg am Immenhof

Beitragvon Die patente Oma » Fr 23.Mär.2018 21:49

Andrea1984 hat geschrieben:Ich find's eher interessant, dass "Dr. Pudlich", obwohl oder gerade weil er schon etwas älter ist, noch arbeitet.
In "Mädels" ist er um die 70 Jahre alt, in "Hochzeit" 71 und in "Ferien" 72. ;)

Ein genaues Alter wird nicht genannt, also habe ich das Alter des Darstellers mit dem Alter der Rolle gleichgesetzt.


Vielleicht hat er keinen Nachfolger gefunden. Das gibt es ja im richtigen Leben auch.
Der Inselarzt auf Helgoland hat bis über 80 gearbeitet. Ich musste mal von ihm eine Spritze bekommen; da hat seine Hand ganz schön gezittert. Ist aber gut gegangen...

Aber im letzten Teil scheint Pudlich nicht mehr zu arbeiten, da sitzt er meist bei Oma. Dass er das Reh heilt, heißt ja nicht, dass er noch im Berufsleben steht. Oder gibt es sonst noch Hinweise, dass er da noch arbeitet?
Benutzeravatar
Die patente Oma
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 10.Nov.2014 18:56
Wohnort: Göppingen

Re: Pudlichs sozialer Ab- und Aufstieg am Immenhof

Beitragvon Andrea1984 » Fr 23.Mär.2018 22:28

Das stimmt, es wird nicht direkt gesagt, dass er noch arbeitet.

Stattdessen wickelt er Wolle auf, das ist auch fast eine "schwere" Arbeit. ;)
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 4959
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Pudlichs sozialer Ab- und Aufstieg am Immenhof

Beitragvon Die patente Oma » Sa 24.Mär.2018 6:52

Andrea1984 hat geschrieben:Das stimmt, es wird nicht direkt gesagt, dass er noch arbeitet.

Stattdessen wickelt er Wolle auf, das ist auch fast eine "schwere" Arbeit. ;)



Mit ausgestreckten Armen die Wolle halten zu müssen, soll sehr anstrengend gewesen sein. Ich amüsiere mich immer, wenn ich Pudlichs Akrobatik sehe, gleichzeitig die Wolle zu halten, zu rauchen und dann noch die Zeitung zu lesen. ("Man darf den Kopf nicht hängen lassen, verehrte Frau Henriette." "Die Wolle aber auch nicht, Pudlich!" :lol: ).
Benutzeravatar
Die patente Oma
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 10.Nov.2014 18:56
Wohnort: Göppingen


Zurück zu TIERARZT DR.PUDLICH :: Paul Henckels (*1885 - †1967)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron