Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers

Umfragen und sonstiges...

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Plümmel » Fr 28.Dez.2018 9:45

Ich muss mich, leider, auch Tebos Meinung anschließen.... So schade! Mit der Kohle, die der Film gekostet hat, hätten wir alle zusammen ein mega Drehbuch schreiben und in Malente eine "60er Jahre"
Fortsetzung basteln können.... :lol:
...wenn man nämlich erkennt, daß man ein Idiot ist, fängt man langsam an, ein Mensch zu werden.
Plümmel
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 183
Registriert: So 14.Feb.2016 23:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Jojo » Fr 28.Dez.2018 23:16

Tebo hat geschrieben: Und wenn jetzt noch einmal jemand behauptet, das Mario Würz mit seinem Film: "Sommernacht auf Immenhof" irgendeinen Scheiß produziert, der soll "JETZT" nach Bekanntmachung dieses Films ganz schnell RUHE geben. Denn das, was da in die Kinos kommt, hat nunmal rein garnichts mehr mit Immenhof zu tun.

Erst einmal: Etwas be- oder gar verurteilen kann man nur, wenn man es kennt! Ich zumindest werde den neuen "Immenhof"- Film anschauen, allerdings nur unter allgemeiner Betrachtung als "Pferdefilm", denn selbstverständlich ist es auch für mich KEIN Immenhof-Film!!!!!!
Was Marios Film betrifft: Das "Problem" daran ist, das man diesen ebensowenig beurteilen kann, wie momentan diesen Kinostreifen! Marios Film ist zwar für mich ohne Zweifel ein Immenhof-Film, ABER einer, den - meines Wissens nach zumindest - noch nie jemand anschauen konnte!
Insofern, kann wiederum weder jemand behaupten, dass Marios Film ein "Scheiß" sei, noch kann sein Film in anderer Weise beurteilt werden!
Dazu kommt noch, dass man einen Low-budget-Film sowieso nicht mit einer großen Produktion vergleichen kann und sollte. DENN: Dass besonders in einem solchen Film sehr viel Herzblut steckt, das sehen nur jene, die es sehen möchten. Aber, wie gesagt, egal ob nun der Kinostreifen oder Marios Film: Eine Beurteilung setzt voraus einen Film KOMPLETT gesehen zu haben. Beim Kinostreifen besteht die Chance - wobei es jedem freisteht ob oder ob nicht. Marios Film würde ich persönlich gerne sehen, aber eine Chance, das zu realisieren sehe ich irgendwie nicht! Schade!
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1571
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Pony-Fan » Sa 29.Dez.2018 21:44

Jojo hat geschrieben:Erst einmal:...[...]

Genau so ist es!

Ich werde mir den neuen Film auch auf jeden Fall ansehen. Weil ich wissen möchte, ob es zumindest Anspielungen auf die Immenhof-Trilogie als Hommage in irgendeiner Form geben wird.

Und ja, wahrscheinlich mache ich mir da falsche Hoffnungen und es ist doch nur ein weiterer "Wendy-Film-Ostwind-Abklatsch". Aber dann weiß ich wenigstens, wovon ich rede, wenn ich hier anschließend über den Film gnadenlos ablästere. Oder auch nicht, wer weiß?

Und den Zusammenhang der Filmprojekte von Mario Würz mit dieser Neuverfilmung kann ich auch nicht nachvollziehen. Niemand hat einen solchen Film von Mario jemals gesehen, wie sollten wir ihn also beurteilen?!
LG
Pony-Fan
_________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen!
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1539
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Plümmel » So 30.Dez.2018 0:30

Ich hab mir das jetzt doch auch nochmal genauer angeschaut, weil ihr ja recht habt, darüber eine Meinung äußern kann eigentlich nur jemand, der sich den Film reingezogen hat. Wusstet ihr, daß in der Liste der Produzenten "Carola Lang-Borneé" auftaucht? Vielleicht hab ich das hier überlesen, für mich ist das neu....hier der Link unter dem man die Auflistung findet
https://www.crew-united.com/de/Immenhof ... 22530.html
...wenn man nämlich erkennt, daß man ein Idiot ist, fängt man langsam an, ein Mensch zu werden.
Plümmel
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 183
Registriert: So 14.Feb.2016 23:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Jojo » So 30.Dez.2018 20:24

@ Plümmel

Die Info bezüglich Frau Lang-Borneé ist - soweit ich mich erinnere - nicht neu! Ich glaube sogar, dass es im Zusammenhang mit dem Thema hier im Thread schon irgendwo mal erwähnt worden ist ...
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1571
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Pony-Fan » So 30.Dez.2018 22:14

Plümmel hat geschrieben:Wusstet ihr, daß in der Liste der Produzenten "Carola Lang-Borneé" auftaucht?

Jojo hat geschrieben:Die Info bezüglich Frau Lang-Borneé ist - soweit ich mich erinnere - nicht neu! Ich glaube sogar, dass es im Zusammenhang mit dem Thema hier im Thread schon irgendwo mal erwähnt worden ist ...

Ja, soviel hatten wir schon rausbekommen. Findet man hier im Thread ab Seite 3. Daher auch meine Hoffnung, dass man in der Neuverfilmung doch noch irgendeine Anspielung findet.
LG
Pony-Fan
_________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen!
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1539
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Plümmel » So 30.Dez.2018 23:59

Oh, da muss ich nochmal nachlesen....
Ja, wäre auch interessant, ob in den Film die Ideen für den damals ursprünglich geplanten 4.Teil irgendwie mit eingeflossen sind....
...wenn man nämlich erkennt, daß man ein Idiot ist, fängt man langsam an, ein Mensch zu werden.
Plümmel
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 183
Registriert: So 14.Feb.2016 23:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Andrea1984 » Mo 31.Dez.2018 15:43

Es gibt doch schon einen 4. Teil "Die Zwillinge vom Immenhof". ;)

Der Teil hier ist, nach "Zwillinge" und "Frühling" der 6. Teil, sozusagen. ;)

Spass beiseite: Na dann bin ich mal gespannt, wie der Film so ankommt.

Kritiken sind ja immer subjektiv, was dem einen sehr gut gefällt, gefällt dem anderen überhaupt nicht. Wäre doch langweilig, wenn alle dasselbe mögen würden.

Bei den Immenhof Filmen ist es ja so: Uns hier gefallen sie und dem Umfeld - also meinem - nicht.
"Was schaust du dir schon wieder die Scheiß-Immenhof Filme an." (O-Ton meiner Schwester).

Abwarten und Tee trinken, was den neuen Film angeht.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5115
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Plümmel » Mo 31.Dez.2018 20:14

Stimmt, Andrea, aber deswegen meinte ich "ursprünglich geplanter 4. Teil" , war es nicht so, daß nach "Ferien" noch einer geplant war, dessen Umsetzung dann daran gescheitert ist, daß Frau Borneé (war sie es?) krank wurde...
...wenn man nämlich erkennt, daß man ein Idiot ist, fängt man langsam an, ein Mensch zu werden.
Plümmel
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 183
Registriert: So 14.Feb.2016 23:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Plümmel » Mo 31.Dez.2018 20:16

Meine Familie hat sich auch erst gesträubt und dann doch begeistert mitgeschaut, vor allem war es diesmal Soooo toll all die Stellen wieder zu sehen, die wir im Sommer besucht haben :pony:
...wenn man nämlich erkennt, daß man ein Idiot ist, fängt man langsam an, ein Mensch zu werden.
Plümmel
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 183
Registriert: So 14.Feb.2016 23:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Freaky-Flo » Di 01.Jan.2019 21:15

Tebo hat geschrieben:Ergänzend möchte ich noch erwähnen, das der Film von der Handlung her, stark an den Film Ostwind angelehnt ist. Schulden, scheinbar unreitbares Pferd, soll zum Schlachter, Mädchen dringt zum Pferd durch, gewinnt irgendein Turnier, Hof und Pferd gerettet, Ende. Diese Wendy Pferdefilme werden gerade ausgeschlachtet bis zum gehtnichtmehr. Und da solche Filme kaum noch jemand schaut, kommt der Name "Immenhof" ins Spiel. Immenhof ist für viele ein Begriff und deswegen erhoffen sich die Produzenten dadurch einen Zulauf in die Kinos. Diese Filme vom CheckEins Niveau, kann man sich einfach nicht antun. Dementsprechende Kommentare findet man in den Trailern des Films auf Youtube. Recht haben alle, die da geschrieben haben. Da schau ich mir lieber 20mal das nervige Va-Ti an, als einmal diesen Streifen. Und wenn jetzt noch einmal jemand behauptet, das Mario Würz mit seinem Film: "Sommernacht auf Immenhof" irgendeinen Scheiß produziert, der soll "JETZT" nach Bekanntmachung dieses Films ganz schnell RUHE geben. Denn das, was da in die Kinos kommt, hat nunmal rein garnichts mehr mit Immenhof zu tun.


Das sind typische Inhalte aller Pferdefilme und nichts neues...
„Mein Tipp an Männer: nicht sauber machen, sauber halten!“
Benutzeravatar
Freaky-Flo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 29.Mär.2012 7:06
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Freaky-Flo » Di 01.Jan.2019 21:17

Also ich werden mir den Film anschauen. Aber nicht in Anlehnung an die Immenhof-Filme aus den 50ern, sonder werden in separat als Pferdefilm betrachten.
„Mein Tipp an Männer: nicht sauber machen, sauber halten!“
Benutzeravatar
Freaky-Flo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 501
Registriert: Do 29.Mär.2012 7:06
Wohnort: 26129 Oldenburg

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Andrea1984 » Di 01.Jan.2019 21:19

Plümmel hat geschrieben:Stimmt, Andrea, aber deswegen meinte ich "ursprünglich geplanter 4. Teil" , war es nicht so, daß nach "Ferien" noch einer geplant war, dessen Umsetzung dann daran gescheitert ist, daß Frau Borneé (war sie es?) krank wurde...


Ich dachte immer, es sei daran gescheitert, weil Gut Rothensande nicht bzw. nicht mehr verfügbar gewesen ist, weil es verkauft/verpachtet gewesen ist. Doch ich bin mir nicht ganz sicher, Plümmel.

Wer weiß, ob es nach "Ferien" gelungen wäre, einen 4. Teil zu produzieren, die Darsteller/innen zur Verfügung gestanden hätten, die Handlung neu entwickelt worden wäre etc. Hmm.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5115
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Plümmel » Do 03.Jan.2019 2:48

Hier ein Link zu einem interessanten Artikel über Frau Bornée, ich weiß nicht ob der hier schon irgendwo erwähnt wurde, weiter unten steht dann auch was über den "Zusammenbruch".
http://www.goettinger-tageblatt.de/Die- ... ldmaedchen
...wenn man nämlich erkennt, daß man ein Idiot ist, fängt man langsam an, ein Mensch zu werden.
Plümmel
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 183
Registriert: So 14.Feb.2016 23:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Neuverfilmung der "Mädels vom Immenhof"

Beitragvon Plümmel » Sa 12.Jan.2019 15:01

https://m.loesdau.de/marstall-sweathear ... 75592.html

....grad zufällig entdeckt....
"Die Original-Leckerlis zum Kinofilm 'Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers'. Eine schmackhafte Belohnung mit Erdbeergeschmack für deinen Schatz." :roll:
...wenn man nämlich erkennt, daß man ein Idiot ist, fängt man langsam an, ein Mensch zu werden.
Plümmel
Immenhof-Profi
Immenhof-Profi
 
Beiträge: 183
Registriert: So 14.Feb.2016 23:02
Wohnort: Schwarzwald

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines(Filme)...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste